Brelingen gewinnt klar

Die „Erste“ mit 5-1 Sieg gegen Dedensen

Nach 12. Minute war die Messe eigentlich schon gelesen. Max Fuchs und Sebastian Pubanz hatten da schon zur beruhigenden 2:0 Führung eingenetzt. Erst war es Max Fuchs, der in der 5. Minute ein Zuspiel von Arne Thies zum 1:0 nutze, in der 12. Minute war es Sebastian Pubanz, der einen Abpraller von Torwart zur 2: 0 Führung einschoss. Dedensen in der Anfangsphase nicht mit einem Hauch einer Chance, Keeper Marc Knop erlebte generell einen nahezu beschäftigungslosen Tag, was die Stürmer der Brelinger nicht behaupten konnten. In der 30. Minute war es wieder Max Fuchs, der die Blau-Weiße Überlegenheit zur 3:0 Führung nutze. Zwei Minute später dann ein Unaufmerksamkeit der Brelinger, sie waren zu weit aufgerückt. Der Dedensener Stürmer gewann dann auch noch das Laufduell gegen Nico Schmidt und verkürzte auf 3:1. Aber auch nach dem Anschluss konnten die Gäste nicht für echte Gefahr sorgen. Brelingen verwaltete das Ergebnis und kam erst in der Schlussphase zu zwei weiteren Toren. Erst war es Sebastian Pubanz, der einen Pass vom Spieltrainer Adam Szlaga erhielt und zum 4:1 in die Maschen drosch. Den Schlusspunkt setze Kapitän Marc Görs, er nahm ein Zuspiel von Max Fuchs auf und erzielte aus kurzer Distanz den 5:1 Endstand. Max Fuchs hatte vorher auf engstem Raum drei Dedensener „ausgetanzt“. Mit diesem Sieg konnten die Brelingen auf den dritten Tabellenplatz klettern und sind als einzige Mannschaft in der Staffel noch ohne Niederlage. Am kommenden Sonntag muss die „Erste“ zum Tabellennachbarn nach Letter, der Tabellenvierte wird den Blau-Weißen sicherlich deutlich mehr abfordern als Dedensen es heute getan hat.