Bronze für Judokas auf Landesebene

Nick Poeppler (r.) bei der Landesmeisterschaft U 18 in Wettmar.

KG Polizei SV Hannover/Mellendorfer TV bewährt sich

Am Wochenende fanden in Wettmar die Landesmannschaftsmeisterschaften in der Altersklasse U18 statt. Der Mellendorfer TV ging zusammen mit dem Polizei SV Hannover als Kampfgemeinschaft an den Start. Noch am Abend zuvor kam dann der erste Rückschlag. Henrik Berning verletzte sich bei einem Turnier in Mannheim und war für die Landesmeisterschaft am Sonntag nicht auf der Matte. Somit ging man mit zwei unbesetzten Gewichtsklassen an den Start, da eine Gewichtsklasse ohnehin nicht besetzt werden konnte. Schon an der Waage war dann zu sehen, dass die Konkurrenz groß war, doch die Kampfgemeinschaft der Wedemärker ließ sich davon nicht abschrecken. Die erste Begegnung ging mit 5:1 an den PSV Oldenburg. Doch danach gelang ein klarer Sieg gegen die KG VfL Edewecht/JKG Ostfriesland. Anschließend mussten beide Begegnungen an die KG Judo Crocodiles Hildesheim/Judo Team Hannover und an Judo in Holle angegeben werden. Danach ging es gegen den befreundeten Verein JC Godshorn. Diese Begegnung konnte knapp mit 4:3 für die Wedemärker Kampfgemeinschaft entschieden werden, sodass damit der 3. Platz erreicht werden konnte. Den entscheidenden vierten Punkt brachte in diesem Duell Nick Poeppler, welcher als ältester Jahrgang der U15 ausnahmsweise teilnehmen durfte. Besonders angefeuert wurde Nick dabei von Henrik Berning, der trotz Verletzung zum Angrüßen und Anfeuern in die Halle kam. Ein nicht erwarteter Erfolg für die Judoka des Mellendorfer TV, der dafür umso mehr gefeiert wurde.