Derby endet unentschieden

Kapitänin Alissa Damaske setzte den Freistoß an das Lattenkreuz. So blieb es am Ende bei einem gerechten Unentschieden.

Kreisligaspiel der Fußballfrauen vom 1. FC Brelingen und dem SC Wedemark

Ein Unentschieden der besseren Art bekamen die Zuschauer im Frauen-Kreisligaspiel zwischen dem 1. FC Brelingen und dem SC Wedemark zu sehen. Beide Mannschaften begegneten sich mit dem nötigen Respekt und keines der Teams wollte dem Gegner eine Lücke bieten. Dies gelang auch, sodass das Spielgeschehen sich überwiegend im Mittelfeld abspielte. In der 16. Minute dann der Schock auf Brelinger Seite. Torhüterin Lena Hoffmann verletzte sich schwer am Knie und musste ins Krankenhaus Burgwedel, mit Verdacht auf eine Meniskusverletzung.
Bis kurz vor Ende der Partie neutralisierten sich beide Mannschaften und geizten mit klaren Torchancen. In der Schlussphase wurde es dann noch einmal hitzig. In der 88. Minute hatten die Gäste vom SC Wedemark die Möglichkeit durch einen Foulelfmeter mit 0:1 in Führung zu gehen. Doch Ersatztorhüterin Jessica Lennartz parierte glänzend und hielt das Unentschieden. In der 90. Minute dann noch einmal die Chance für den 1. FC Brelingen per Freistoß die Entscheidung herbeizuführen. Kapitänin Alissa Damaske setzte den Freistoß an das Lattenkreuz. So blieb es am Ende bei einem gerechten Unentschieden.
Für den FC Brelingen spielten: Lena Hoffmann, Jessica Lennartz, Hannah Schnieders, Joana Mendes-de-Jesus, Daniela Schulze, Jennifer Sauer, Isabell Warlitz, Martine Kilfitt, Alissa Damaske, Christin Lemanski, Lena Bödecker, Daniela Lühring und Antje Wagner.