Derbysieg zum Saisonauftakt

Verdienter 11:3-Sieg der 2. Herren der Panther

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 11:3-Sieg ist die Reserve der Bissendorfer Panther in die neue Saison der Regionalliga Nord gestartet. Die Gegner, die Gastgeber Hannover Hurricanez, fiel vor allem durch eine überharte und teilweise unfaire Spielweise auf, weshalb sie sich auch zurecht des Öfteren auf der Strafbank wiederfanden. Der Schlüssel zum Sieg für die Panther lag darin, dass sie sich von den Hurricanez nicht provozieren ließen und ihre Überzahlsituationen größtenteils souverän ausnutzten.
Besonders stark agierte an diesem Tag die Junioren-Reihe der Bissendorfer, Janne Goebel und Ole Schmieta erzielten die 2:0-Führung, welche die Heimmannschaft jedoch bis zur elften Minute egalisieren könnte. Dank eines weiteren Tores der Youngsters, diesmal durch Tim Strasser, gingen die Panther mit einem knappen Vorsprung in die erste Pause.
Im zweiten Drittel legten die Raubkatzen den Grundstein für den Sieg. Durch zwei weitere Treffer von Tim Strasser und jeweils einen von Stefan Nebel und Stefan Tippl wurde die Führung auf 7:2 ausgebaut. Eine solide Abwehrarbeit und ein sehr gut aufgelegter Torhüter Thomas Probst sorgten dafür, dass die Hannoveraner in diesem Abschnitt kein Tor erzielten. Aufgrund einer souveränen Leistung auch im letzten Drittel geriet der Auswärtserfolg nicht mehr in Gefahr. Bei einem Gegentreffer der Hurricanez schraubten Tim Strasser mit seinen Toren vier und fünf, Felix Fabisch und Kevin Grittner das Ergebnis auf 11:3 hoch. Nach dem gelungenen Saisonstart geht es für die 2. Herren am Sonnabend, 19. März, um 17 Uhr bei den Bergedorf Lizzards weiter.
Für die Bissendorfer Panther spielten: Thomas Probst, Oliver Kummer, Felix Fabisch (1/0), Cornelius Goebel (0/2), Stephan Nebel (1:0), Liam Janotta, Stefan Tippl (1/0), Jonas Reichelt, Kevin Grittner (1/0), Tim Strasser (5/2), Ole Schmieta (1/2), Janne Goebel (1/0), Daniel Faber.