Derbyzeit in Mellendorf

(sb). Wenn das Wetter mitspielt, wird morgen in Mellendorf das hochkarätigste Wedemärker Fußball-Derby seit Jahren angepfiffen. Um 14 Uhr empfängt der sechstplatzierte MTV den SC Wedemark, der bei einem Punktgewinn sogar auf den Aufstiegsplatz der Kreisliga 1 vorrücken könnte. „Die Vorzeichen sind gut. Es wird ein waschechtes Verfolgerduell“, sagt Mellendorfs Coach Oliver Gaglin, der auf seinen gesamten Kader zurückgreifen kann. „Wir sind bereit, dem SCW die ersten Punkte seit acht Spielen abzunehmen“, freut sich Gaglin. Ähnlich euphorisch ist sein Gegenüber Michael Gaus. „Ich sehe die Mellendorfer aufgrund ihrer Heimstärke leicht im Vorteil. Auf alle Fälle wird es ein Spiel, über dessen Sieger die Tagesform entscheidet“, berichtet Gaus, dem unter anderem Mittelfeldakteur Daniel Henke nicht zur Verfügung stehen wird. Die Chancen, dass das Spiel nicht ins Wasser fällt, stehen verhältnismäßig gut. „Beide Mannschaften wollen unbedingt, dass die Partie stattfindet. Wenn die Gesundheit der Spieler nicht gefährdet ist, wird das Spiel angepfiffen“, erklärt MTV-Fußballobmann Rainer Baude auf Anfrage des Wedemark-ECHO.