Deutliche Siege in Jesteburg

Herren des TC Sommerbostel spielen gut

Nach ihrem Wiederaufstieg in die Verbandsliga konnte die 1. Herrenmannschaft des Tennis-Clubs Sommerbostel in ihrem ersten Punktspiel in der Halle beim Post SV Stade einen 5:1-Punktsieg einfahren. Während Philip Tasche und Alexander Kuhlmann drei Sätze benötigten, um ihre starken Gegner zu besiegen, hatten Timo Feldgiebel und Sebastian Tasche wenig Probleme mit deutlichen Zweisatzsiegen. Den fünften Punkt holte das Doppel 1 Tasche/Tasche. Kuhlmann/Feldgiebel mussten ihr Spiel gegen die die sehr aufschlagstarken Gegner abgeben, dennoch haben sich fünf Stunden Fahr- und sieben Stunden Spielzeit in Stade letztlich ausgezahlt. Die 2. Herrenmannschaft, die ebenfalls in die 1. Bezirksliga aufgestiegen war, ließ in ihren ersten beiden Hallenspielen ebenfalls nichts anbrennen. Hannover 96 wurde mit 6:0 und RW Ronnenberg II mit 5:1 förmlich überrollt, was zur Zeit den ersten Tabellenplatz bedeutet. Es punkteten Stephan Menke, Christian Otto, Sebastian Soeffky, Markus Schmieta und Lars Markgraf. Kapitän Alexander Kuhlmann hatte fest mit einem Auswärtssieg gerechnet. Dass es jedoch beim TC Jesteburg in der Verbandsliga ein 6:0 mit insgesamt deutlichen Zweisatzsiegen werden sollte, davon ist niemand ausgegangen, so Kuhlmann. Selbst der Vorsitzende des TCS, Wolfgang Schitteck, der extra zu diesem Spiel mit weiteren Zuschauern angereist war, konnte sich über den Erfolg seiner Mannschaft sehr freuen. Dieser Sieg ist auch deshalb in der Höhe so wichtig, zumal die ärgsten Verfolger Nordenham, Wilhelmshaven und Stelle unentschieden spielten. Philip und Sebasian Tasche, Timo Feldgiebel und Mannschaftsführer Alexander Kuhlmann boten überzeugende Leistungen, zumal in der Sommersaison 2010 gegen Jesteburg lediglich ein 3:3 erzielt werden konnte. Das nächste Punktspiel findet am 5. Februar um 13 Uhr, gegen TC Stelle in der Stelinger Tennishalle statt. Die 2. Herrenmannschaft patzte jedoch gegen TV GG Ramlingen-Ehlershausen mit 1:5 und verlor damit auch den ersten Tabellenplatz in der 1. Bezirksliga. Es fehlten jedoch in der Mannschaft Christian Otto und Markus Schmieta. Stephan Menke, Lars Markgraf und das Doppel 1 Menke/Steinmetz verloren erst im dritten Satz, während das Doppel 2 Soeffky/Markgraf mit einem deutlichen 6:0/6:1 den Ehrenpunkt für den TCS holten.