Deutsche Meisterschaften in Oberramstadt

Das Dream-Team.

Dream Team sichert sich alle drei nationalen Titel

Nachdem die Rollkunstlaufformation „Dream Team“ sich in diesem Jahr bereits den Sieg bei der Niedersächsischen Landesmeisterschaft in Einbeck und der Norddeutschen Meisterschaft in Güstrow holen konnte, stand jetzt mit den Titelkämpfen auf nationaler Ebene der nationale Höhepunkt auf dem Programm. Die Deutsche Meisterschaft im Rollkunstlauf, Rolltanz und Formationslaufen wurde im hessischen Oberramstadt ausgetragen. Svenja Ziörjen, Ann-Sophie und Marie-Theres Wilke waren für die Roll- und Eissportgemeinschaft Wedemark mit ihrer Formation Dream Team mit am Start. Das Team ging nach intensiver Vorbereitungszeit und gestärkt durch die Erfolge der letzten Wettbewerbe in diesen Vergleich. In der Konkurrenz befanden sich die Formationen aus Delmenhorst, Remscheid und Winnenden. Das Training konnte die Erwartungen des Trainerduos Annette Ziegenhagen-Gielnik und Wolfgang Grampp allerdings noch nicht erfüllen. Die Sportlerinnen liefen noch sehr verhalten und ungenau. Mit der Startnummer 4 der antretenden Formationen wollte das Dream Team das Feld nun von hinten aufrollen, als es schon beim zweiten Beitrag des Wettkampfes die erste Überraschung gab. Die Mannschaft aus Delmenhorst kam entgegen den Erwartungen nicht gut durch ihr schnelles Programm und stürzte mehrmals. Auch das Dream Team hatte gleich zu Beginn ihrer Darbietung mit einem Sturz zu kämpfen, nachdem ein Kreuzungsmanöver misslungen war. Hierbei stürzten zwei Läuferinnen und die Favoritenrolle schien zu wanken. Die Mannschaft selbst zeigte sich nach dem Sturz jedoch hochmotiviert und konnte durch einen guten Abschluss doch noch überzeugen. Mit einer zum Schluss ordentlichen Gemeinschaftsleistung sicherten sich die Läuferinnen so den Deutschen Meistertitel. Nach einer Sommerpause beginnt dann für die Sportlerinnen die Vorbereitung auf die nächsten Titelkämpfe.