Discofoxpokal für die Wedemark

Die Schüler strahlen und freuen sich über ihren Erfolg auf der Tanzfläche.

Tanzpokal für Gymnasium Mellendorf

Chari Opfer und Nils Häußler vom Gymnasium Mellendorf brachten zum Beginn des neuen Schuljahres jetzt einen Tanzpokal mit. Bereits vor Weihnachten konnten die zwei 11-Klässler bei ihrem ersten Turnier im Discofox punkten und belegten bei der 21. Offenen Peiner Stadtmeisterschaft in der Tanzschule Wiesrecker den dritten Platz. Auch Alexandra Busching und Jan-Niklas Willer waren mit Platz vier äußerst erfolgreich und ernteten viel Anerkennung beim Publikum.Die vierköpfige Jury, zu denen auch Studienrat Dirk Kießling vom Gymnasium Mellendorf zählte, hatte nur wenige Minuten Zeit die unterschiedlichen Tanzpaare zu beurteilen. Kießling, selbst Vizeweltmeister im Discofox, unterrichtet Biologie und Chemie und leitet bereits seit sieben Jahren die Tanz-AG der Schule. „Mein Ziel ist es, Schüler für den Tanzsport zu begeistern und sie für die Teilnahme an solchen Wettbewerben zu ermutigen“, erklärt Kießling. Die Schüler lernen dabei nicht nur Schrittfolgen, Rhythmus und Figuren, sondern nehmen auch viele soziale Kompetenzen, sicheres Auftreten und Selbstbewusstsein für sich mit. Davon ist auch Turnierleiter und Tanzschulbesitzer Gerd Wiesrecker überzeugt, der sich jedes Jahr über die jungen Teilnehmer aus der Wedemark freut. Für den schnellen Discofoxtanz trainierten die Schüler seit den Herbstferien nach dem Unterricht. „Besonders die richtige Führung und Koordination sind dabei eine echte Herausforderung“, berichtet Jan-Niklas. Unterstützung bekamen die beiden Schülerpaare von einer mitgereisten Fankurve des Gymnasiums Mellendorf.