Drei Punkte für Lindwedel

Kersten Brockmann erzielt das 1:0 für Lindwedel.

Reserve des SV Essel muss 5:0-Niederlage hinnehmen

In der Fußball-Kreisliga gewann der SV Lindwedel am letzten Wochenende verdient mit 5:0 (2:0) gegen die Reserve des SV Essel. Von Beginn an agierten die Hausherren druckvoll und zielstrebig und erspielten sich Chance um Chance, die der gute Esseler Schlussmann noch zu vereiteln wusste. Gegen die starke Direktabnahme von Kersten Brockmann war er dann aber machtlos (20. Minute), die umjubelte Führung der Gastgeber. Weiter ging es ausnahmslos in Richtung Gästetor, Niklas Minke erhöhte folgerichtig nach feiner Einzelleistung auf 2:0 (40. Minute) zur Pause. Nach dem Wechsel nahm Lindwedel etwas das Tempo aus der Partie, ohne dass Essel dadurch mehr ins Spiel kommen konnte. Nach einer Stunde Spielzeit war es dann wieder soweit, Lindwedel forcierte das Spiel Richtung gegnerisches Tor und wurde durch Simon Kutsche aus Nahdistanz mit dem 3:0 (60. Minute) belohnt. Es folgte eine Unwetterpause von 20 Minuten, in denen sich beide Teams nochmal für die Schlussphase sammelten. Am besten machte das der SV Lindwedel, der durch wiederum Simon Kutsche (80. Minute) und Marvin Grams (85. Minute) den Endstand von 5:0 herstellte. Durch diesen Sieg bleibt Lindwedel Tabellenführer der Fußball-Kreisliga und spielt am Sonntag, 11. September, um 15 Uhr beim Breloher SC.