Drei Punkte vergeben

Reserve der Panther verspielt zweiten Tabellenplatz

Eine Woche nach dem 6:3 Sieg gegen die Maddogs aus Empelde trafen die Panther am Samstag auf die Hannover Hurricanez. Dabei musste das Team auf die Führungsspieler Marcel Fehrmann, Marc Wedemeyer und Oliver Kummer verzichten, so dass Trainer Mirco Uttke auf vier Juniorenspieler setzte und den Kader somit auf insgesamt zehn Spieler erhöhte. Leon Rien, der vergangene Woche noch im Tor der Panther stand, spielte auf Uttkes Wunsch als Feldspieler und übernahm seine Aufgaben souverän. Bereits im ersten Drittel machte der junge Kader der Panther konstant Druck auf das Tor der Hannoveraner. Nach mehreren vergebenen Chancen schob Fabian Strasser in der 19. Minute den Ball ins Hannoveraner Gehäuse und die Panther gingen mit diesem Führungstor in die Drittelpause. Im zweiten Drittel ergaben sich wieder mehrere Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben und so gelang es Jan Boetcher erst in der 30. Minute die Führung der Panther auf ein 2:0 zu erhöhen. Beide Tore kamen durch ein Zuspiel von Felix Fabisch zustande, der nun mit 31 Punkten die Spielerstatistik in der Regionalliga Nord anführt. Das dritte Drittel begann nicht nach Plan und so kassierte das Team von Trainer Mirco Uttke bereits nach zehn gespielten Sekunden den Anschlusstreffer. Die Panther versuchten nun die Führung wieder zu erhöhen, jedoch wurde in der 48. Minute Timon Wilkening auf die Strafbank geschickt. Die Hurricanez nutzten ihr Überzahlspiel und glichen zum 2:2 aus. Der Ausgleich motivierte die Hannoveraner und so kamen sie immer besser ins Spiel. Tobias Jelden im Tor der Panther entschärfte mehrere gefährliche Situationen, aber auch er konnte den Führungstreffer der Hurricanez zum 3:2 nicht verhindern. Die Zeit lief von nun an gegen die Panther und so versuchten sie den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dies gelang jedoch nicht und so lautete der Endstand der Partie 3:2 für die Hurricanez aus Hannover. Die Panther II verabschieden sich nun als Tabellendritter der Regionalliga Nord aus der Saison. Eine große Pause wollen die Bissendorfer jedoch nicht einlegen und so geht es in zwei Wochen nach Aachen zu einem zweitägigen Hockeyturnier. Für Bissendorf spielten (Tore/Vorlagen):
Reckert, Rien, Jelden, Fabisch (0/2), G.Schwab, Boetcher (1/0), K.Grittner, Goebel, Wilkening, Strasser (1/0)