Drei Siege für den TCS

Eine Niederlage gab es zu verkraften

Die Herren 40 in der Verbandsklasse wurden ihrer Favoritenstellung gerecht und schickten Welfen SC Braunschweig im vorletzten Punktspiel mit 6:0 auf die Heimreise. Mit deutlichen Zweisatzsiegen konnten sich Stephan Menke, Christian Otto, Tobias Hofbauer und Markus Schmieta sowohl in den Einzeln wie in den Doppeln durchsetzen und weiterhin über den 1. Tabellenplatz freuen.
Die Herren 50 in der Verbandsklasse siegten beim SV Frielingen mit 4:2, so dass nunmehr drei Vereine mit 7:3 Punkten die Tabellenspitze beherrschen. Es punkteten Dieter Zerner, Ulrich Kokott und die taktisch klug aufgestellten Doppel Jürgen Zerner/Kokott und Zerner/Michael Hofmayer. Das letzte Punktspiel findet auf eigener Anlage gegen den Nachbarverein, TC Wedemark, am heutigen Sonnabend um 14 Uhr, statt. Der Vorstand hofft auf eine stattliche Zuschauerkulisse.
Die Damen schickten den SV Großburgwedel mit 6:0 auf die Heimreise. Syrina Kokott, Dalena d'Assonville, Lea Gerns und Madeleine Selak hatten mit ihren Gegnerinnen keine Probleme. Dramatisch ging es bei den Damen 40 in der Verbandsklasse gegen TC Eckernwort Walsrode zu. Fünf von sechs Spielen gingen über drei Sätze. Susanne Henze konnte sich im dritten Satz mit 6:3 gegen Iris Andree durchsetzen und im Doppel 2 mit Christin Marberg ebenfalls im dritten Satz mit 7:5 gegen Andree/Graf, so dass des Endergebnis 2:4 lautete und der 1. Tabellenplatz verlustig ging.