Dritter Sieg in Folge

Der MTV hat sich den Sieg hart erarbeitet. (Foto: T. Puls)

MTV bezwingt Garbsener SC mit 2:1

(tp). Mellendorfs Trainer Alexander Fleischer wusste nach dem 2:1 (1:0) Erfolg gegen den Garbsener SC nicht so wirklich wie sehr er sich über den erkämpften Sieg freuen sollte. Neben den hart erarbeiteten drei Punkten und defensiv sehr starken ersten 60 Minuten, hinterließen die letzten 30 Minuten einen eher faden Beigeschmack beim Trainer: „Wir haben es uns am Ende unnötig selbst schwer gemacht und das Heft ein Stück weit aus der Hand gegeben.“
Unterm Strich bedeutete der Heimsieg allerdings den dritten Sieg in Folge, in der Tabelle rückten die Mellendorfer auf Rang drei vor. Bei trockenen Bedingungen testeten die Gastgeber das erste Mal in dieser Saison ihren Kunstrasenplatz und konnten diesen Vorteil bereits kurz nach Anpfiff nutzen. Michael Draper setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente mit einer präzisen Flanke Lukas Lüder, der bis zum langen Pfosten durchgelaufen war und mit einem wuchtigen Kopfball dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ (2.Minute). In der Folge entwickelte sich eine Partie ohne großartige Höhepunkte, das Spiel blieb oftmals Stückwerk und wurde bereits im Mittelfeld erstickt. Lukas Lüder setzte eine Flanke an den Querbalken und hinten präsentierte sich Niko Bouma beim einzig gefährlichen Angriff der Gäste vor der Halbzeit hellwach und rettete in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Stürmer.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel zusehends hektischer. Die Gäste zeigten sich oftmals unzufrieden mit Schiedsrichterentscheidungen und verzettelten sich in Diskussionen. Eine ebensolche entstand nach einem Freistoßpfiff nach einem Foul am eingewechselten Sören Grünke kurz vor der gegnerischen Torauslinie. Dominic Meyer störte das wenig, er trat den Ball scharf in Richtung des zweiten Pfostens, wo Nils Gottschalk aus kurzer Distanz per Kopf mit seinem bereits 21. Saisontreffer zum 2:0 vollstreckte. Die Mellendorfer ermahnten sich anschließend gegenseitig das Spiel nun konzentriert über die Bühne zu bringen, dieses Vorhaben wurde aber bereits fünf Minuten später zunichte gemacht. Nach einer halbhohen Flanke aus dem Halbfeld sprang der Ball unglücklich von Alexander Krampes Knie ab. Rouven Kreuschner war anschließend machtlos, die Kugel kullerte gegen seine Laufrichtung in das kurze Eck. Den Mellendorfern, die das Spiel eigentlich bis dahin völlig im Griff hatten, stand nun eine turbulente Schlussphase bevor. Bereits wenige Sekunden nach dem Anschlusstreffer verhinderte Rouven Kreuschner mit einer spektakulären Fußabwehr aus kurzer Distanz den Ausgleichstreffer. Zehn Minuten später hatten die Gastgeber erneut Glück, als ein Freistoß der Garbsener nur wenige Zentimeter am Lattenkreuz vorbei zischte. Auf der Gegenseite verpassten es die Jungs vom MTV hingegen das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Der eingewechselte Jonas Frenzel scheiterte mit einem Distanzschuss am Pfosten, zudem spielten die Mellendorfer etliche vielversprechende Angriffe nicht geduldig genug. Der läuferische und kämpferische Aufwand in der Schlussphase wurde allerdings mit dem Schlusspfiff und drittem Heimsieg in Folge belohnt. In der kommenden Woche tritt die Elf bereits am Sonnabend in Krähenwinkel an, Anpfiff ist um 14 Uhr.
Es spielten: Kreuschner – Hesse, Klages, Krampe, Bouma – Lüder (58. Grünke), J. Puls (68. Frenzel), T.Puls, Draper (74. Kobusch) – Gottschalk, Meyer
Foto: Lukas Lüder erzielte das frühe 1:0