Einmal Profi von Hannover 96 sein

Die Kinder des SCW vor dem 96-Bus, mit dem es ins Stadion ging. Foto: D. Götze

F-Jugend des SC Wedemark mit dem Spieler-Bus von Hannover 96 zu Besuch in der AWD-Arena

Ein Ausflug der besonderen Art ermöglichte den Kindern des SC Wedemark die in Bissendorf stark verwurzelte Firma „Fenstersysteme Murr GmbH“. Geschäftsführer Peter Murr erfüllte den Kindern einen Traum. Sich einmal wie ein richtiger Profi fühlen, dieser Wunsch wurde an diesem Tag war. Anstatt zu trainieren fuhren die Kicker im Alter von sieben und acht Jahren an diesem Tag zu einer individuell geplanten Stadionführung der besonderen Art. Nicht nur die Kinderaugen glänzten, auch die Trainer, und mitgereisten Eltern waren sichtlich von diesem Besuch angetan. Mit 440 PS ging es von Bissendorf Richtung Stadion. Der Fahrer, der mit 96 bereits in seine 13. Saison geht, steuerte den Bus sehr routiniert. Hier kann man sich einfach wohlfühlen, die hochwertige Ausstattung macht jede Fahrt garantiert zu einem angenehmen Erlebnis.
Mit der Buseinfahrt auf das Gelände der AWD-Arena stieg die Spannung noch einmal extrem an. So müssen sich die Profis von Hannover 96 fühlen. Mit Begrüßung durch das AWD-Team ging die Führung auch schon los. In der Kabine, dem Allerheiligsten des Stadions, konnten die Kinder einen Eindruck davon bekommen, wie die Profis sich umziehen und letzte Vorbereitungen treffen. Man konnte förmlich spüren, wie sich alle Spieler vor einem Match konzentrieren und noch einmal anfeuern. Das Entmüdungsbecken als Entspannungszone machte auf die Kinder einen ganz besonderen Eindruck und wurde gleich einmal zur Probe erobert.
Nun ging es Richtung Mixed-Zone, hier bereiten sich die Spieler auf den Stadioneinlauf vor. Direkt nach dem Spiel werden dort auch Interviews geführt. Als absolutes Highlight ging es dann für alle durch den Spielertunnel in die Arena. Hier konnte man noch einmal die einmalige Atmosphäre des Stadions aufsaugen. Nach Besichtigung der Logen und dem Pressebereich ging es dann wieder mit dem Spieler-Bus Richtung Bissendorf.
Ein gelungener Nachmittag neigte sich dem Ende, alle Teilnehmer waren glücklich und zufrieden.
Übrigens waren die Kinder des SCW die ersten, die den Bus nutzen durften. Man war sich schnell einig, dass kann nur ein gutes Vorzeichen für die neue Saison sein.
Bei dieser Gelegenheit soll auch noch einmal an den Hilfeaufruf erinnert werden. Die F-Jugend unterstützt die Hilfsorganisation von Karlheinz Böhm „Menschen für Menschen“. Die Organisation setzt sich für Äthiopienhilfe ein. Nähere Informationen zu den einzelnen Projekten erhalten Interessierte unter www.menschenfuermenschen.de.
Wer Lust auf Fußball spielen hat: Der SC Wedemark bietet mit seinen weit über 20 Mannschaften im Jugend-, Damen- und Herrenbereich ein breites Spektrum, um Sport in einer familiären Gemeinschaft auszuüben. Aktuell wird für die zukünftige F1-Jugend (Jahrgang 2004) ein Torwart gesucht.
Nähere Informationen zu den Trainingszeiten und den Kontaktdaten der einzelnen Mannschaften und der Spielgemeinschaft „JSG Wedemark“ stehen auf der Homepage www.SCWedemark.de bereit.