Eiskunstläuferinnen in Erfolgsspur

Start bei Westfalen-Cup in Dortmund

Drei Eiskunstläuferinnen des ESC Wedemark Scorpions starteten am vergangenen Wochenende beim hochkarätig besetzten Westfalen-Cup in Dortmund. Unter den Teilnehmerinnen aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Sachsen und Hessen waren die drei Eiskunstläuferinnen die einzigen Teilnehmerinnen aus Niedersachsen.
Sowohl im Pflicht- und Kürauftritt war die intensive Arbeit der letzten Monate im Mellendorfer Eisstadion erfolgreich. Platzierungen: Tina Werk Platz 3 (13 Starterinnen);
Fabienne Meve Platz 10 (20 Starterinnen); Ellen Kayser Platz 12 (15 Starterinnen).
Als nächste größere Aufgabe steht jetzt der Start beim "Kleinen Berliner Bär" vom 20. bis 22. Februar auf dem Programm. Auch hier werden sich die Wedemärker Eiskunstläuferinnen einem starken Starterfeld gegenüber sehen. Der Niedersächsische Eiskunstlaufverband hat zum "Kleinen Berliner Bär" Fabienne Meve und eine unserer jüngsten Eiskunstläuferinnen Sofie Krug gemeldet.