Elzer beenden schwarze Serie

Mit Nico Klagges (links) hat die Elzer Abwehr wieder an Stabilität gewonnen. Foto: U. Koppelmann

Donnerstag Kreispokalfinale in Hemmingen

(uk). Den Fußballern von Blau-Gelb Elze ist die Generalprobe für das an Himmelfahrt anstehende Finale um den Kreispokal gelückt. Gegen den Garbsener SC gelang den Blau-Gelben nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg ein 3:1-Erfolg. Überzeugen konne die Mannschaft von Trainer Bernd Eicke aber auch gegen den Tabellenneunten lange Zeit nicht. Immerhin standen die Elzer in der Abwehr deutlich sicherer als in den beiden vergangenen Heimspielen, in der sie insgesamt acht Gegentore kassierte. Vorne war jedoch zunächst reichlich Sand im Getriebe und so dauerte es bis zur 65. Minute, ehe den Blau-Gelben durch Mario Schulz der Führungstreffer gelang. Bestand hatte der knappe Vorsprung allerdings nicht sehr lange, denn Garbsen markierte schon sieben Minuten später durch einen abgefälschten Freistoß von Sulayman Drammeh den Ausgleich. In einer starken Schlussphase trafen dann Arne Unterhalt (85. Minute) und Benjamin Boschen (89. Minute) zum letztlich doch verdienten 3:1. In der Tabelle bleiben die Elzer auf Rang drei, sieben Punkte hinter dem Zweiten SV Scharrel. Das nächste Punktspiel findet am kommenden Sonntag, 15 Uhr, beim Tabellenviertzehnten Germania Helstorf statt. Zuvor steht aber an diesem Donnerstag um 15 Uhr in Hemmingen mit dem Finale um den Kreispokal gegen die SG Ronnenberg 05 der Saisonhöhepunkt an. Die Ronnenberger belegen in der Kreisliga Staffel 3 zurzeit Rang sechs und haben mit einem 8:1 in Gestorf eine beeindruckende Generalprobe hingelegt. Blau-Gelb: Talke - Klagges, Billerbeck, Bautz- Döring (ab 65. Minute Boschen), Goltermann, Zschaetzsch (ab 65. Minute Benning), Zöllner, Unterhalt, Schrader - Schulz.