Elzer demontieren Sparta Langehagen

Die I.Herren von Blau-Gelb Elze ist souverän in die vierte Runde des Kreispokals eingezogen. Foto: U.Koppelmann

Vierte Kreispokalrunde mühelos erreicht

(uk). 25 Jahre ist es her, da trafen Blau-Gelb Elze (1.Kreisklasse) und Kreisligameister Sparta Langenhagen im Finale des Kreispokals aufeinander. Durch ein 1:0 (Torschütze Uwe Munter) gewann der krasse Außenseiter aus Elze damals zum ersten und bisher einzigen Mal den Pokal. Am vergangenen Mittwoch gab es eine Neuauflage dieses aus Elzer Sicht denkwürdigen Spiels. Wieder stellte Blau-Gelb die klassentiefere Mannschaft und wieder hatten die Elzer das bessere Ende für sich. Und wie! Sage und schreibe mit 8:1 wurde der Kreisligist aus Langenhagen auf die Heimreise geschickt. Und das obwohl Elzes Trainer Bernd Eicke seine Startformation gleich auf fünf Positionen gegenüber dem 5:0 im Punktspiel gegen Engelbostel verändert hatte. Von Beginn an waren die Gäste dem Elzer Sturmwirbel beinahe hilflos ausgeliefert. Schon nach sieben Minuten führte Blau-Gelb durch Tore von Benjamin Boschen und André Billerbeck mit 2:0. Sparta konnte kurzzeitig durch einen Foulelfmeter verkürzen (22. Minute), doch fast postwendend stellte Pascal Zöllner ebenfalls per Strafstoß (nach Foul an Boschen) den alten Abstand wieder her (24. Minute, gleichzeitig der Pausenstand). Wer geglaubt hatte Sparta würde sich nach dem Seitenwechsel aufbäumen, der wurde umgehend eines besseren belehrt. Erik Kappel mit dem 4:1 (49. Minute) und Arne Unterhalt nach einem sehenswerten Solo zum 5:1 (52. Minute) beseitigten schnell letzte Zweifel am Elzer Sieg. Gegen einen zwischenzeitlich durch ein rote Karte auch noch dezimierten Gegner folgten zwei weitere Treffer durch Benjamin Boschen (69. und 74. Minute), ehe der überragende Arne Unterhalt den Schlusspunkt zum 8:1 setzte (90. Minute). Nach dem 6:2 gegen den FC Burgwedel haben die Elzer damit bereits den zweiten Kreisligisten aus dem Pokal katapultiert. Da heißt es jetzt nur nicht die Bodenhaftung verlieren, denn nach einem spielfreien Wochenende geht es im Punktspielalltag am 12. September um 15 Uhr gegen den TSV Bokeloh wieder um wichtige Meisterschaftspunkte. Blau-Gelb: Talke - Klagges, Spangenberg, Schulze - Thomsen, Miller (ab 60. Minute Behnke), Billerbeck, Zöllner (ab 46. Minute Kappel), Unterhalt, Fiebig (ab 65. Minute Goltermann) - Boschen.