Elzer im Pokal eine Runde weiter

2:2-Unentschieden gegen TuS Garbsen

(uk). Fußballspiele zwischen dem TSV Horst und Blau-Gelb Elze haben in dieser Saison einen hohen Unterhaltungswert. Nachdem sich beide Mannschaften im Kampf um Punkte am ersten Spieltag 5:5 getrennt hatten, ließen sie es auch im Kreispokal krachen. Nach einer zwar tor- aber wahrlich nicht niveaulosen ersten Spielhälfte nahm die Begegnung nach der Pause richtig Fahrt auf. Zunächst waren es dabei die Gäste, die die Ausrufezeichen in Form von zwei Treffern setzten (48. und 60. Minute). Doch danach übernahmen die Blau-Gelben die Chefrolle und spielten sich Chancen zu Hauf heraus. Mario Schulz erzielte schließlich per Freistoß sowohl den Anschlusstreffer (67. Minute) als auch wenig später nach Flanke von Pascal Zöllner den Ausgleich (73. Minute). Dennis Miller sorgte schließlich für das umjubelte 3:2 (80. Minute). Doch das sollte nicht der letzte Höhepunkt des Spiels gewesen sein. In der Schlussminute bekamen die Gäste noch einen Foulelfmeter zugesprochen. Der aber landete weit über dem von Stefan Berg, vertrat den angeschlagenen René Talke, souverän gehüteten Tor, so dass die Elzer nicht unverdient in die vierte Pokalrunde einzogen. Im Punktspiel am Sonntag zuvor lief es für Mannschaft von Trainer Bernd Eick eher anders herum. Da führten sie beim TuS Garbsen II zur Pause nach zwei Toren durch Erik Kappel (35. und 44. Minute) schon 2:0, mussten aber im zweiten Spielabschnitt zwei schnelle Gegentore hinnehmen (48. und 51. Minute) und kamen schließlich über ein 2:2 nicht hinaus. In der Tabelle rutschten sie dadurch auf Rang acht ab. In Garbsen spielten: Talke - Zöllner, Klagges, Thomsen, Behnke, Goltermann, Schrader, Miller, Döring, Schulz, Kappel.