Elzer marschieren weiter

BU: Wie in diesem Zweikampf Nico Klagges (Bildmitte, rechts) waren die Elzer zumeist einen Schritt schneller als ihre Gegenspieler. Foto: U. Koppelmann

Dritter Sieg der Blau-Gelben in einer Woche

(uk). Die Elzer Fußballer reiten weiter auf einer Erfolgswelle. Auch im dritten Spitzenspiel innerhalb von acht Tagen gelang ihnen ein "Dreier" sodass ein Aufstiegsplatz wieder aus eigener Kraft erreicht werden kann. Am Sonntag war der Tabellenzweite Wacker Osterwald in Elze ohne wirkliche Chance. Denn der 2:0-Erfolg der Blau-Gelben schmeichelt den Gästen, die die Begegnung zwar von den Spielanteilen her ausgeglichen gestalten, sich aber im Gegensatz zu den Elzer so gut wie keine zwingende Torchance erspielen konnten. Schon vor der Pause hätte die Mannschaft von Trainer Bernd Eicke deutlich führen können, allein Pascal Zöllner hatte vier gute Möglichkeiten, doch zunächst wollte der Ball nicht ins gegnerische Tor. Unglücklicherweise schwächten sich die Blau-Gelben auch noch selbst, nachdem bei einem Zusammenprall von Torhüter René Talke und Henrik Behnke beide Spieler verletzt das Feld räumen mussten. Doch beirren ließen sich die Elzer weder von dem torlosen Unentschieden noch von den personellen Umstellungen. Und nach dem Seitenwechsel fielen dann auch die Tore zum verdienten Sieg. Erik Kappel zeichnete für beide Treffer verantwortlich (55. und 63. Minute). In der Tabelle bleiben die Elzer Dritter, haben aber bei einem Spiel weniger nur noch zwei Punkte Rückstand auf Osterwald. Am kommenden Sonntag müssen sie beim Tabellenelften Türkay Garbsen antreten. Auf die leichte Schulter sollten die Elzer die Aufgabe nicht nehmen, denn gegen diesen Gegner haben die Blau-Gelben zuletzt immer schlecht ausgesehen. Blau-Gelb: Talke (ab 40. Minute Subkowski) - Behnke (ab 25. Minute Thomsen), Göhler, Klagges - Schulze (ab 75. Minute Siebert), Naroska, Horstmann, Zöllner, Fiebig - Boschen, Kappel.