Elzer verpatzen Heimauftakt

In dieser Szene ist der Elzer Kai Benning einen Tick eher am Ball als sein Gegenspieler. Am Ende aber freuten sich die Langenhagener. Foto: U. Koppelmann

Überraschende Niederlage gegen Sparta

(uk). Die Heimpremiere der Elzer Kreisligafußballer ist in die Hose gegangen. Gegen Sparta Langenhagen unterlag die Mannschaft von Trainer Bernd Eicke mit 1:3. Bei hochsommerlichen Temperaturen von weit über 30 Grad fanden die Blau-Gelben, die ohne Thorben Goltermann, Asmus Thomsen, Jan Döring und Pascal Zöllner auskommen mussten, nur schwer ins Spiel. Die Gäste nutzten einen Stellungsfehler in der Elzer Hintermannschaft zum 0:1 und hatten fortan die Lage im Griff. Erst gegen Mitte des ersten Spielabschnitts konnten sich auch die Elzer etwas in Szene setzen. So hatte erst Mario Schulz mit einem Heber Pech, dann traf Dennis Miller mit einem Fernschuss nur die Querlatte. Und unmittelbar nach dem Seitenwechsel hatte erneut Dennis Miller die große Möglichkeit zum Ausgleich, zielte jedoch allein vor dem Sparta-Torhüter zu hoch. Praktisch im Gegenzug baute Sparta die Führung per Foulelfmeter auf 2:0 aus (47. Minute). Diesem Rückstand liefen die Elzer im weiteren Spielverlauf lange vergeblich hinterher. Zwar boten sich den Blau-Gelben einige gute Möglichkeiten, doch insgesamt ging schon im Spielaufbau zu viel schief. Kurz vor dem Ende traf dann Erik Kappel mit einem abgefälschten Freistoß doch noch ins gegnerische Tor (86. Minute), aber Sparta konterte beinahe postwendend mit Treffer zum 1:3-Endstand (89. Minute).
Am kommenden Sonntag treten die Elzer beim MTV Engelbostel-Schulenburg an. Blau-Gelb: Talke - Klagges, Göhler, Benning - De Lazzari (ab 70. Minute Zschaetzsch), Behnke, Billerbeck (ab 80. Minute Jennert), Kappel, Miller, Schrader (ab 60. Minute Fiebig) - Schulz. Im Kreispokal sind die Elzer durch ein 6:0 beim SV Resse in die nächste Runde eingezogen.