Emily Ehm für Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Emily Ehm auf dem geliehen Pferd Doc Toms Shorty. Foto: D. Ehm

Zwei dritte Plätze bei den Landesmeisterschaften im Westernreiten

Erst zutiefst betrübt dann himmelhoch jubelnd. Es war ein Bad der Gefühle was die 13-jährige Emily Ehm aus Elze vor und auf der Landesmeisterschaft der Ersten Westernreiter Union Deutschland in Eltze bei Uetze erlebte. Das Pferd der Familie, der 15-jährige Quarterhorse-Wallach Bob Valdez, zeigte vor der Landesmeisterschaft eine leichte Lahmheit und musste zur weiteren Genesung geschont werden. Aus der Traum für Emily und auch für ihre Mutter Tanja selber starten zu können, aber das Wohl des Pferdes steht natürlich im Vordergrund.
So einem Ausnahmetalent wie Emily, welche nach drei Aufstiegen in Folge in diesem Jahr erstmalig in der höchsten deutschen Leistungsklasse 1B starten darf, muss doch ermöglicht werden ihr Können zu zeigen, sagten sich zwei befreundete Westernreiter. Und so entschieden sich Susanne Schöning aus Esperke ihre Quarterhorses Spotlight Charly und Doc Toms Shorty sowie Jonathan Hoffman von der MC Ranch in Gifhorn sein Quarterhorse Smart Freckle L Wood für einzelne Disziplinen Emily bereit zu stellen.
Für diesen Vertrauensvorschuss wollte Emily natürlich etwas zurückgeben und zeigte, dass sie auch mit fremden Pferden ein erstklassiges Team bilden und als eine der Jüngsten in der Altersklasse der Jugendlichen bis 19 Jahren bei Landesmeisterschaften bestehen kann. So erritt sie sich sowohl auf Shorty in der Superhorse, der Königsdisziplin der Westernreiter, als auch auf Smart in der Reining, einer ausschließlich im Galopp gerittenen Disziplin, mit dem dritten Platz jeweils die Bronzemedaille. Darüber hinaus verpasste sie nur knapp in starken Teilnehmerfeldern in der Ranch Riding mit dem vierten Platz auf Charly und im Trail mit dem fünften Platz auf Shorty das Siegerpodest.
Einmal mehr wurde somit der starke Gemeinschaftssinn unter den Westernreitern und die Gelassenheit der Quarterhorses dokumentiert, denn Susanne Schöning wurde auf Charly auch noch Landesmeisterin in der Superhorse und der Ranch Riding und Jonathan Hoffmann wurde auf Smart Landesmeister in der junior Ranch Riding.
Nun stehen die Deutschen Meisterschaften in Rieden Kreuth/Bayern an, dem größten Westernturnier Europas. Emily hatte sich bereits im Frühjahr auf Qualifikationsturnieren für alle vier Disziplinen ihre Startplätze gesichert. Da ihr Quarterhorse Bob Valdez noch nicht wieder fit sein wird, wird sie dort ebenfalls auf geliehenen Pferden an den Start gehen. Somit lebt der Traum, über die Vorläufe in mindestens einer Disziplin auch erstmals in einen Finaldurchgang bei den Deutschen Meisterschaften einzuziehen.