Engagierte Elze unterliegen in Kolenfeld

Zahlreiche Ausfälle nicht zu kompensieren

(uk). In einer turbulenten Partie haben die Elzer Fußballer mit einer erneut arg ersatzgeschwächten Mannschaft beim TSV Kolenfeld mit 3:5 den Kürzeren gezogen. Trainer Bernd Eicke hatte nicht weniger als sechs Stammkräfte zu ersetzen. Auf der Bank nahm neben dem lange Zeit verletzten Hendrik Behnke lediglich noch Kotrainer Guido Siebert Platz. Dennoch hatten die Blau-Gelben den besseren Start, gingen durch Emmanuel Oluwatobi Osewa, der erstmals in der Anfangsformation stand, schon nach drei Minuten in Führung. Ein Vorsprung, der bis kurz vor der Pause hielt, ehe Oliver Hasslöcher das 1:1 besorgte (43. Minute). Auch nach dem Seitenwechsel waren es die Elzer, die besser aus den Startlöchern kamen und durch Thorben Goltermann erneut in Führung gingen (54. Minute). Dann aber übernahm der TSV das Kommando. Der zurzeit erfolgreichste Torjäger der Kreisliga Staffel 2 Mike Ehlert (schon 32 Treffer) erzielte zunächst den Ausgleich (64. Minute), Oliver Hasslöcher legte die Treffer drei und vier nach (68.und 82. Minute). Erik Kappel konnte per Strafstoß noch einmal verkürzen (85. Minute) doch mit 5:3 durch Mike Ehlert in der Nachspielzeit war die Partie entschieden. In der Tabelle rutschten die Elzer auf Platz sechs ab. An diesem Sonntag kommt es um 15 Uhr in Elze zum Wedemark-Derby mit dem MTV Mellendorf, der den zweiten Tabellenplatz festigen will.
Blau-Gelb: Talke – Osewa, Benning, Goltermann (ab 89. Minute Siebert), Häußer (ab 57. Minute Behnke) – Hermes, Kappel, Döring, Zimmer, Unterhalt – Miller.