Erfolgreiche Wettkampfwoche

Carina (von links), Lina, Jasmin und Sofia mit Trainerin Katja Bögelsack.

Eiskunstlaufsparte des ESC ist zufrieden

Den Anfang machten Philine Heinze und Fabienne Meve, die sich in Dortmund beim Deutschlandpokal 2018 wieder mit den Damen aus ganz Deutschland gemessen haben. In einem riesigen Starterfeld von 30 jungen Damen konnte sich Philine wieder mit einem hervorragenden 6. Platz durchsetzten. Damit hat sie ihre sehr gute Saisonleistung bestätigt. Fabienne Meve belegte Platz 23, konnte krankheitsbedingt im Vorfeld des Wettkampfes, noch nicht ihre eigentlichen Trainingsleistungen zeigen. Am Samstag und Sonntag ging es dann für 21 Mädchen und unserem Jungen, Noah, nach Bremen zum Paradice Cup 2018.
In großen Starterfeldern zeigten nun hier unsere Starterinnen von ganz Klein bis ganz Groß sehr schöne Kürprogramme und sicherten sich eine Vielzahl von Podestplätzen.
Trainerin Katja Bögelsack, war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen.
Ergebnisse Paradice Cup 2018: Mini Jungen: 1. Platz Noah-Jessie Gapin
Mini-1: 1. Platz Carina Broda, 3. Platz Lina Sohst
Mini-2: 1. Platz Marika Döring, 3. Platz Andrea Albrecht, 4. Platz Vanessa Ekkert
Freiläufer-1: 2. Platz Jasmin Jazmati, 8. Platz Sofia Loos
Freiläufer-2: 2. Platz Madeleine Schenker, 3. Platz Anastasia Gerr
Freiläufer-3: 1. Platz Charlotte Dannemann
Figurenläufer-1: 2.Platz Masa Bozickovic, 4. Platz Alena Jorgus
Figurenläufer-2: 2. Platz Juliane Haselbacher
Kürklasse 8: 3. Platz Randi Schelm, 6. Platz Stella Castineira- Maestu
Kürklasse 7: 2. Platz Miriam Schneider-Fuentes
Kürklasse 6: 2. Platz Lia Ostendorp
Neulinge: 2. Platz Sofia Krug, 3. Platz Katarina Zirzow
Show-Duo: 1. Platz Tina Werk und Janina Kukaj