Erfolgreicher Start nach der Sommerpause

Die erfolgreichen Judoka zeigen stolz ihre Urkunden.
Für die Judoka des Turnclubs Bissendorf und Mellendorfer TV standen die ersten Turniere, die Regionsmannschaftsmeisterschaft U10 in Misburg und die Regionseinzelmeisterschaft U12 in Linden, nach der Sommerpause auf dem Terminplan.
Da man keine Mannschaft zusammenbekam, schloss man sich mit den Judoka aus Godshorn zusammen und bildete eine Kampfgemeinschaft und startete unter Godshorn. Die Mannschaft wurde komplettiert durch Alessandro Wittenberg, Leon Wöbbeking und Sinan Sahin. Die Judoka bewiesen viel Mut und erkämpften sich mit der Mannschaft einen guten zweiten Platz.
Für die Regionsmannschaftsmeisterschaft U12 in Linden meldeten sich die vier Judoka Linus Möbius, Bjarne Seifert, Julis Fischer und Leon Wöbbeking. Trotz Nervosität vor dem ersten Turnier, kämpfte Bjarne Seifert im Poolsystem konzentriert und machte seinen Gegner das Siegen schwer. Nach einem tollen Sieg im ersten Kampf, musste sich Linus Möbius gegen die erfahrenen Judoka in seinem Pool geschlagen geben. Leon Wöbbeking und Julia Fischer hatten mehr Glück, da die niedrigsten Gewichtsklassen nicht so stark besetzt sind, mussten sie nicht im Poolsystem antreten.
Beide zeigten mit viel Energie und Mut ihr Können und belohnten sich jeweils mit der Gold Medalie.