Erfolgreicher Westernreiternachwuchs

Hoffen auf einen Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften: Nina Michaelsen (von links), Emily Ehm und Steffi Dolgner.

Emily Ehm bei Deutscher Meisterschaft in Kreuth

Eine einmalige Atmosphäre, großer Sport und viel Spaß, das alles bietet die 26. German Open unter dem Dach der Ostbayernhalle in Kreuth/Rieden noch bis zum 24. September.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat sich Emily Ehm (16 Jahre alt) aus der Wedemark für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Westernreiter, sowohl in der Einzelwertung, als auch als Mitglied des Niedersachsen/Hannover Jugendkaders qualifiziert.
Über die ganzen Saison hinweg hat sie ihren Quarter Horse Wallach Bob Valdez (17 Jahre alt) und den Quarter Horse Wallach Good Rascals Impulse (fünf Jahre alt), im Besitz von Nina Michaelsen, auf verschiedenen Turnieren in Norddeutschland äußerst erfolgreich vorgestellt und somit die Fahrkarte für die German Open gelöst.
Die letzte Generalprobe, die Landesmeisterschaft in Uetze/Eltze hat das Trio bravourös gemeistert: Mit Bob Valdez wurde Emily Landesmeisterin 2017 in der Disziplin Ranch Riding und Vize Landesmeisterin in der Western Horsemanship und im Trail der fünfjährigen Pferde, den dritten Platz in der Jungpferde-Basis der fünfjährigen Pferde und den dritten Platz in der Western Pleasure. Außerdem hat sie erfolgreich mit Bob Valdez an der diesjährigen Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der DQHA, dem Zuchtverband der Quarter Horses, teilgenommen. Ein Sieg in der Einzelwertung der Ranch Riding und der zweite Platz im Trail sind die Grundlage für die Einladung zur Sichtung für die Nationalmannschaft der Jugend.
„Eine so erfolgreiche, junge Reiterin unterstützen wir gerne“, sagen Steffi Dolgner und Nina Michaelsen, die seit April die kleine Pferdedeckenwäscherei ROSINANTE in Mellendorf betreiben und übernehmen ein wenig das Sponsoring von Emily und wünschen ihr mit ihrem ganz persönlichen Banner viel Erfolg auf der German Open 2017.
Außerdem unterstützen die Beiden den Landeskader, für den Emily startet, mit T-Shirts für alle Kadermitglieder und drücken die Daumen für einen erfolgreichen Mannschaftswettbewerb, der traditionell am letzten Tag der Deutschen Meisterschaft ausgetragen wird.