Erfolgreiches Wechselspiel

TC Sommerbostel startet mit Sieg in Tennis-Hallensaison

Viel besser kann man nicht in eine Tennissaison starten. Die 2. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel, während der Winterspielzeit in der Verbandsklasse am Ball, konnte ihr erstes Heimspiel in der Halle mit 4:2 gewinnen. Im Duell mit der Reserve von Hannover 78 punkteten im Einzel zunächst Sebastian Tasche und Stefan Schlee. Für die Entscheidung sorgten dann zwei siegreiche Doppel in der Besetzung Tasche/Schlee und Lars Markgraf/Sebastian Soeffky.
Die Aufstellung des TCS II verrät: Im Vergleich zur Sommersaison hat es Veränderungen gegeben. Sebastian Tasche ist vom Landesligateam in die 2. Herren gewechselt. Und sein Bruder Philip hat seinen Heimatverein TC Sommerbostel verlassen, um sich dem TSV Havelse anzuschließen. Es wird nicht lange dauern, bis ein interessantes Wiedersehen ansteht. Denn die Havelser spielen wie die 1. Herrenmannschaft des TCS in der Landesliga und sind am 10. Januar (20 Uhr) in Stelingen der nächste Sommerbosteler Gegner. Dass die 1. Herren des TC Sommerbostel am 1. Spieltag nicht gefordert war, lag am Rückzug des VfL Westercelle aus der Liga. Damit steigen die Chancen für die neu formierte TCS-Mannschaft, erneut den Klassenerhalt zu schaffen.
Für Spannung sorgt in der Wintersaison auch die neu gemeldete Herren 40-Mannschaft. Obwohl es für die Routiniers bisher nur zu einem Saisonsieg gereicht hat, ist der Klassenerhalt in der Bezirksliga noch in greifbarer Nähe. Das Team um Mannschaftsführer Markus Schmieta freut sich auf die nächste Aufgabe, wenn im Heimspiel am 18. Januar das Duell mit dem TC Bissendorf II ansteht. Für die Verbandsklassen-Damen des TCS beginnt die Hallensaison erst am 24. Januar, wenn das Auswärtsspiel beim SV Großburgwedel angesetzt ist.