Erinnerungsturnier der Kegelsparte

Hans Gründler, Uwe Deh, Volker Heuer, Horst Joswig, Norbert Richter und Dieter Bergmann.

Sportkegler des SV Resse trafen sich

Es ist zwei Jahre her, dass sich die Kegelsparte des SV Resse aufgelöst hat. Doch nicht alle haben dem Kegelsport Adieu sagen können. Mit den Clubs, denen Spieler des SVR beigetreten sind, wurde ein freundschaftlicher Vergleich beschlossen, der jährlich vor Saisonbeginn wiederholt werden soll. Diesmal kamen die Sportkameraden in Lauenau zusammen. Es wurde nicht nur gekegelt, auch über alte Zeiten wurde gefachsimpelt. Am Start waren: Auetal Lauenau (Dieter Bergmann), Saturn Hannover (Norbert Richter), SC Langenhagen (Volker Heuer) und der SV Resse, der mit seinen „Alten“ angetreten war. Der Sieg fiel an Lauenau mit 3645 Holz, vor Saturn mit 3638 Holz, dem SV Resse mit 3623 Holz und der ersatzgeschwächten Mannschaft vom SC Langenhagen mit 3573 Holz.
Im kommenden Jahr wird der Vergleich in Langenhagen ausgetragen.