ESC Knaben besiegen Rostock

9:6 gegen stark eingeschätztes Team

Mit 9:6 besiegten die Knaben des ESC Wedemark Scorpions das stark eingeschätzte Knabenteam des Rostocker EC. In einer wechselvollen, äußerst spannenden Begegnung hatten die Scorpions nach einem ansprechenden Drittel die Nase vorn. Während der zweiten 20 Minuten zeigten die Rostocker, dass sie nicht zu unrecht zu den besten Teams der Landesliga zählen und beendeten diesen Abschnitt mit einem Spielstand von 3:5. Nach einem kräftigen Donnerwetter in der letzten Drittelpause, weckte Chefcoach Fiete Bögelsack sein Team an diesem eiskalten Samstagmittag auf und legte damit die Grundlage für ein furioses Schlussdrittel Alle Zuschauer, Eltern, Trainer und Betreuer trauten ihren Augen nicht, als die Wedemärker ihren Gegner mit spielerischen und taktischen Mitteln keine Chance ließen. Den 3:5 Pausenstand drehte das Team in einen 9:6 Endstand. Wunderbare Spielzüge, exzellentes Passspiel um das Tor herum und viele saubere direkte Schüsse auf das Tor des Teams von der Ostsee waren das Geheimnis dieses letztendlich auch in dieser Höhe verdienten Sieges. Besonders hervorzuheben auch bei dieser Begegnung, dass die Knaben des ESC Wedemark Scorpions im Durchschnitt ein bis zwei Jahre jünger waren als der Gegner, was in dieser Saison bei fast allen Spielen der Fall ist. Insbesondere die Leistungen von Bastian Schirmacher # 22, Nils Oehlmann # 46, Noah Janisch #96 und Markus Vikingstad #3 führten zu diesem schönen Erfolg des ESC Wedemark Scorpions Nachwuchsteams am 1. Advent im Mellendorfer Ice-House.