ESC Wedemark empfängt Saale Bulls

Jakub Rekarek hat den Wedemark Scorpions zum Sieg verholfen. Foto: K. Hölscher

In der Eishockey-Oberliga wird es wieder spannend

ESC Wedemark Scorpions. Der Start ins Jahr 2016 ist dem ESC- Wedemark-Scorpions schon am vergangenen Sonntag gegen den HSV in Hamburg mit einem 8:1 Auswärtssieg geglückt. Mit diesem Sieg und dem Auswärtssieg vor einer Woche bei Preussen Berlin hat der ESC-Wedemark-Scorpions aktuell 31 Punkte auf dem Konto und ist nach wie vor im Soll. Bei eisigen Temperaturen in Hamburg Stellingen waren es Jakub Pekarek und Michael Budd, die mit einer 2:0 Führung im ersten Drittel den Grundstein für den bisher höchsten Sieg des ESC-Wedemark-Scorpions in dieser Oberligasaison 15/16 legten. Als das Mitteldrittel mit 5:0 Toren an die Wedemärker gegangen war, war auch das Spiel gelaufen. Im Schlussdrittel ließen es die Wedemärker ruhiger angehen und kamen dann mit einem hoch verdienten 8:1 Sieg über die glatte und schneebedeckte A7 nach Hause zurück. Am nächsten Freitag, 8. Januar, kommt mit den Saale Bulls Halle nun um 20 Uhr der aktuelle Tabellendritte ins Mellendorfer Eisstadion (Hockeyzentrale-Ice House) und wird den Wedemärkern sicherlich eine ähnlich starke Leistung wie beim letzten Heimspiel gegen Duisburg abverlangen, wenn sie ihre Außenseiterchance, die die Spieler von Coach Dieter Reiss auch gegen diesen Gegner haben, nutzen wollen