ESC Wedemark trainiert bei Eisbären Berlin

Cheftrainer Fiete Bögelsack mit Sohn Max, Jan Hugo Erdmann und Bastian Schirmacher.

Kooperation wird mit Leben erfüllt

Die im Mai vereinbarte Kooperation zwischen den Eisbären Berlin und dem ESC Wedemark Scorpions wird Ende des Monats mit Leben erfüllt. Mit insgesamt acht jungen Eishockeyspielern fährt Chefcoach Fiete Bögelsack für eine Woche zu den Eisbären nach Berlin. Die Kinder werden im Clubinternat der Eisbären Berlin übernachten und komplett verpflegt werden. Wie Steffen Ziesche, der Sportdirektor der Eisbären, der für die komplette Nachwuchsarbeit verantwortlich ist, mitteilte, werden die Wedemärker je nach Altersstufe bei dem Berliner Knabenteam und Schülerteam durchschnittlich fünf Stunden täglich trainieren. Das Trainingsprogramm wird alle Aspekte des Eishockeytrainings beinhalten, sowohl auf dem Eis als auch taktisch und körperlich. „Wir sind sehr glücklich“, so Fiete Bögelsack und Vorsitzender Jochen Haselbacher, „dass die Absprache vom Frühjahr exakt so wie besprochen jetzt in die Realität umgesetzt wird“.