ESDO-Gesundheitssport und Selbstverteidigung in einem

Esdo ist ein Sport für alle Altersklassen.

Turn-Club Bissendorf bietet neue Anfängerkurse an

Ein ständig steigendes Gesundheitsbewusstsein sowie ständig wachsende Gewaltkriminalität lassen immer mehr Mitmenschen zu folgender Erkenntnis gelangen: ((Es wird immer wichtiger, einen wirklich sinnvollen Gesundheitssport zu treiben. Es wird aber auch immer wichtiger, eine wirklich wirksame Selbstverteidigung zu beherrschen. Hier ist nun das Esdo, die Sportart, die beides miteinander verbindet: Gesundheitssport nach neuesten medizinischen Erkenntnissen und zeitgemäße, realistische Selbstverteidigung gemäß der hier geltenden Notwehrgesetze. Eine Esdo-Trainingseinheit ist systematisch aufgebaut. Sie gliedert sich in einen Körperschulungsteil und in einen technisch-methodischen Teil. Der Körperschulungsteil beginnt mit allgemeinen Aufwärmübungen (Herz-Kreislauf-Training), setzt sich fort mit spezifischem Krafttraining, Koordinationsübungen sowie Funktionsgymnastik und endet mit Stretching (Dehnungsgymnastik). ((Im technisch-methodischen Teil lernt man zunächst eine für die Selbstverteidigung günstige Stellung und Haltung, es folgt dann die richtige Atmung, das Erlernen der Esdo-Techniken und das Üben der Esdo-Methodiken. Im Esdo sind die wirksamsten Techniken sämtlicher Reichweitenbereiche zusammengefasst und werden durch moderne Methodik leicht gemacht. Von langen Fußtritten über gerade Fauststöße, Handkantenschläge, Haken, Kniestöße, Hebel, Nervendruckpressen, Griffe und Wurftechniken ist alles im Esdo vertreten und geht nahtlos ineinander über. Der ganze Körper wird gezielt gekräftigt. Besonderen Wert wird dabei auf die haltende Muskulatur gelegt. Hierdurch wird Haltungsschäden entgegengewirkt beziehungsweise vorgebeugt. Tiefe Stellungen, die Knie und Bandscheiben belasten, gibt es im Esdo ebensowenig wie ruckartig abstoppende Techniken, die Gelenke ausleiern.
Wer diesen Sport, der für alle Altersgruppen gleichermaßen geeignet ist, gerne einmal ausprobieren möchte, hat dazu immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr Gelegenheit in der Sporthalle der Grundschule Hellendorf. Interessierte können zum Trraining vorbeischauen und mitmachen (Sportzeug mitbringen) oder sich bei Spartenleiter Lars Tinnemann unter Telefon (01 71) 3 28 66 02 oder Trainer Bernd Rink unter (01 73) 6 30 33 39 informieren. Unter esdo-training@gmx.info erreicht man die Sparte des TC Bissendorf per Mail.