F-Junioren aus der Wedemark erfolgreich

Die Schweiz (1.FC Brelingen) ist Weltmeister. Chile (BG Elze) belegt Rang zwei. ü

Brelingen und Elze bei Mini-WM von E.ON Avacon vorn

(uk). Die F-Jugendmannschaften aus Brelingen und Elze sind bei der von E.ON Avacon ausgerichteten Mini-WM als beste Teams hervorgegangen. Bei der an zwei Wochenenden ausgetragenen Veranstaltung nahmen 32 Mannschaften aus den Regionen Peine, Gifhorn, Burgdorf, Burgwedel und der Wedemark teil. Jede repräsentierte jeweils eine der an der WM teilnehmenden Nationen. Nach einer Vorrunde, in der unglücklicherweise Deutschland bereits auf der Strecke blieb, traten die 16 besten Mannschaften am vergangenen Samstag auf der Sportanlage des FC Burgwedel zur spannenden Finalrunde an. Die beiden Wedemärker Vereine erreichten die Halbfinalspiele. Dort konnten sich der 1. FC Brelingen (Schweiz) gegen FC Burgwedel (Mexiko) und Blau-Gelb Elze (Chile) gegen Heesseler SV (Frankreich) behaupten. Im Endspiel setzte sich dann die Schweiz verdient mit 3:0 gegen Chile durch und wurde Mini-Weltmeister. Die beiden Clubs aus der Wedemark freuten sich gemeinsam über ihre Platzierung im großen Regionalvergleich. Die Trainerduos Andre Wedekind und Olaf Bartels-Diem aus Brelingen sowie Thomas Witt und Marco Braune-Frehse aus Elze sind nach diesem Saisonabschluss besonders stolz auf ihre erfolgreichen Junioren. Dieter Fochler, Kommunalreferent der E.ON Avacon, und sein Organisationsteam gestalteten erstmals diese rundum gelungene Veranstaltung und überreichten am Ende den feiernden Fußballern die Pokale. Eine Wiederholung in vier Jahren wurde aufgrund der tollen Erlebnisse schon einmal in Aussicht gestellt.