Frauenturnier beim 1. FC Brelingen

Brelingen II erreichte den achten Platz.

Die Heimmannschaften schlugen sich wacker

Am Sonnabend öffnete der 1.FC Brelingen um 9 Uhr die Türen der Realschulsporthalle in Mellendorf und empfing 8 Fußballfrauenmannschaften zum Hallenturnier. Die Gastgeberinnen waren selbst mit 2 Teams am Start. Der 1.FC Brelingen I eröffnete das Turnier mit einem 2:1 Erfolg über die SG Rethmar/Haimar-Dolgen. Brelingen zweite Mannschaft startete leider mit einer 0:1 Niederlage gegen den späteren Turniervierten vom TSV Bemerode II. Die beiden Teams des FC landeten am Ende auf den akzeptablen Plätzen fünf und acht. Im Halbfinale standen sich der Harburger SC und TSV Bemerode II sowie Hertha Otze und TSV Stelingen gegenüber. Harburg und Stelingen konnten sich in Ihren Partien durchsetzen und bestritten ein spannendes Finale, indem Stelingen zunächst mit 0:2 in Führung gehen konnte, bevor Harburg um Kapitänin Alina Peters aufdrehte und das Spiel mit 5:2 für sich entscheiden konnte. Peters die am Ende als beste Torschützin mit 7 Treffern geehrt wurde, hatte mit 4 Treffern im Finale einen erheblichen Anteil am Turniersieg des Harburger SC. Spartenleiter Martin Schröter, der als Turnierleitung das Turnier den ganzen Tag begleitete, verabschiedete freudig die Mannschaften mit den Worten : „Das war Werbung für den Frauenfußball!“ und freut sich auf eine neue Auflage im Jahr 2017.