Frenzel schießt MTV zum Sieg

Jonas Frenzel erzielte das Tor des Tages. Foto: T. Puls

Mellendorfer halten Kontakt zur Tabellenspitze

(tp). Im Volksmund nennt man so etwas wohl Arbeitssieg. Nach dem 1:0 Erfolg seiner Mannschaft gegen den Bezirksligaabsteiger Schloss-Ricklingen zeigte sich MTV-Trainer Fleischer allerdings zufrieden: „Das war nach defensiv am Ende sehr souverän. Wir hatten das Spiel im Griff.“
Bei schönstem Herbstwetter bot sich den vielen Zuschauern eine eher zähe Partie ohne viele Torchancen, dafür aber mit wenig Struktur und viel Tempo. Beide Mannschaften griffen früh an, verloren dann allerdings bei eigenem Ballbesitz schnell die Ruhe am Ball. So waren die Mellendorfer in der Anfangsphase mehrfach kurz davor sich hochkarätige Torchancen herauszuspielen, scheiterten jedoch jeweils an mangelnder Konzentration und schwacher Ballverarbeitung. Die Garbsener entwickelten Mitte der ersten Halbzeit ein leichtes Übergewicht, ihre größte Torchance entschärfte der aufmerksame Rouven Kreuschner allerdings bereits frühzeitig. Die zehn Minuten vor der Pause gehörten dann dem MTV. Besonders Jonas Frenzel, für den erkrankten Nils Gottschalk als Stürmer aufgeboten, setzte sich nun immer besser in Szene. Nachdem zuerst Dominic Meyers Schuss im Strafraum mit der Hand abgeblockt wurde, tauchte Frenzel anschließend alleine vor dem Tor auf. Sein Schuss wurde allerdings pariert (37. Minute). Nur weitere drei Minuten später machte er es allerdings besser: Von Michael Draper und Thorben Puls freigespielt ließ er dem Torhüter aus halbrechter Position mit einem platzierten Flachschuss keine Chance und erzielte so kurz vor dem Halbzeitpfiff die 1:0 Pausenführung.
Fleischer befand die Leistung seiner Mannschaft zur Pause als „zufriedenstellend“, sah allerdings noch Verbesserungspotenzial für den zweiten Durchgang. In ebendiesem flachte das Spiel dann weiter ab. Mellendorf griff weiter früh an und hielt die Gäste so tief in der eigenen Hälfte, spielte allerdings nach Ballgewinnen zumeist viel zu unpräzise nach vorne. Die sich bietenden Räume wurden so vernachlässigt. Defensiv allerdings funktionierten sowohl Umschaltspiel als auch Stellungsspiel hervorragend. Die Gäste operierten viel mit langen Bällen, die für die starke Innenverteidigung um Jakob Klages und Ilas Kraftschik allerdings kein Problem darstellten. Neben vielen Standardsituationen spielten sich die Garbsener so bloß einen Abschluss aus fünfzehn Metern heraus, der allerdings weit über Kreuschners Tor flog. In der Schlussphase hatten sowohl Jonas Frenzel nach schönem Pass von Jan-Niklas Puls als auch Jannic Bassin große Möglichkeiten das Spiel vorzeitig zu entscheiden, verpassten allerdings jeweils das 2:0.
Am kommenden Sonntag reist Fleischers Elf zum Aufsteiger Sparta Langenhagen, Anpfiff ist ein letztes Mal im Kalenderjahr 2014 um 15 Uhr.
Es spielten: Kreuschner – Junker, Klages, Kraftschik, Bouma – Lüder, J. Puls, T.Puls, Draper (61. Kobusch) – Frenzel (78. Bassin), Meyer (71. Grünke)

Foto: Jonas Frenzel erzielte das Tor des Tages.