Fünf Siege ohne Gegentore

Bei den Ergebnissen hatten die Bambinis in Bremen allen Grund zu jubeln.

Mega-Shootout für die Bambinis in Bremen

Das letzte Bambini-Turnier der Saison im Eishockey wurde am vergangenen Sonntag in Bremen durch die Gastgeber Young Weserstars ausgerichtet. Neben den Gastgebern trafen die Scorpions hier auf die Young Icefighters aus Salzgitter, sowie auf die B-Mannschaften des HSV, des Adendorfer EC und der Crocodiles Hamburg.
In den ersten drei Spielen vor der Turnierpause erwiesen sich vor allem die Young Icefighters als starke Gegner, sodass in der ersten Spielhälfte dieser Partie ein recht ausgeglichenes Spiel zu sehen war. Aber wie auch in den beiden anderen Begegnungen vor der Pause, konnte vor allem das gute Zusammenspiel von Leon Bade (#22) und Luis Ziegler (#41) die Abwehr und die Goalies der gegnerischen Mannschaften zur Verzweiflung bringen.
Die zweite Turnierhälfte eröffneten die Gastgeber gegen die Scorpions. In diesem packenden Spiel auf Augenhöhe bekamen die Zuschauer viele tolle Spielsituationen zu sehen. Und in diesem, wie auch in dem folgenden, letzten Spiel des Turniers konnten die beiden Goalies Joel Bucksch und Wyane Katzenberger das Tor der Wedemark Scorpions vollständig sauber halten. Ein solches Ergebnis hatten sich die Jüngsten des ESC aus der Wedemark noch nie erspielen können. Fünf Siege und keine Gegentore zum Saisonabschluss ist auch nicht mehr steigerungsfähig!
Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an den Trainer Ronny Schubert, der diese unglaubliche Entwicklung der Mannschaft maßgeblich beeinflusst hat.
Für fünf der Spieler heißt es nun Abschied nehmen von den Turnieren und Medaillen aus den Bambini-Spielen. Denn Ryan Mittmann, Ben Bari Balogh, Leon Bade, Marius Hein und Luis Ziegler werden in der nächsten Saison in der Kleinschülermannschaft ihr Können unter Beweis stellen.