Fußball-G-Jugendturnier in Wolfsburg

Stolz auf ihre Leistung: Die G-Jugend vom SC Wedemark mit ihren Trainern.

2011er vom SC Wedemark holen Platz drei

Am vergangenen Sonnabend fuhren die Kicker von Henning Kalkühler und Andre Waschkau vom SC Wedemark zum Fußball-G-Jugendturnier (2010er/2011er) nach Wolfsburg. Gespielt wurde mit acht Mannschaften im Ligamodus jeder gegen jeden jeweils zehn Minuten. Wie in fast jedem ersten Spiel brauchten die Jungs auch diesmal ein paar Minuten, um ins Spiel zu kommen und so stand es bereits nach 30 Sekunden 0:1. Davon ließen sie sich jedoch nicht unterkriegen und kämpften sich ins Spiel rein. Ab der zweiten Minute bis zum Abpfiff hatten sie nun das Spiel im Griff und waren klar die bessere Mannschaft. Leider konnten zunächst beste Torchancen nicht genutzt werden. Zwei Minuten vor Schluss gelang dann der hochverdiente Ausgleich. Nachdem der 2012er Wirbelwind Henri Pundsack den Ball super quer spielte, nahm Mittelfeldmotor Noah Feno den Ball an, legte ihn auf den starken Fuß und schoss zum 1:1-Endstand ein.
Im zweiten Spiel waren die Kiddies von Anfang an wach und ließ das ganze Spiel keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Nach drei Minuten hämmerte Moritz Schäffer einen Einwurf kurz vor dem Strafraum direkt ins Tor zur 1:0-Führung. Mit einem Doppelpack machte Noah Feno den 3:0-Erfolg perfekt.
Das dritte Spiel entwickelte sich zu einer Abwehrschlacht, gegen die reine 2010er Mannschaft von BV Germania Wolfenbüttel, welche am Ende das Turnier mit voller Punkteausbeute und 29:0 Toren gewann. In dieser glänzte mehrmals der überragend haltende Keeper vom SCW, David Austmann, und hielt das Team bis kurz vor Schluss auf Punktekurs. Leider musste sich der SCW dann doch in der letzten Minute durch ein Eigentor mit 0:1 geschlagen geben.
Unbeeindruckt von der Niederlage gingen die Kiddies dann in das vierte Spiel, durch welches sie ein paar Plätze in der Tabelle nach oben klettern wollten. Dies gelang auch durch einen 1:0-Erfolg über TSV Sickte. Der Siegtreffer gelang Tom Rebelowski, der den Ball an der Mittellinie erkämpfte und nach einem schönen Sololauf ins lange Eck reinschoss.
Von Platz zwei ging es dann in das fünfte Spiel. In einem Spiel, in dem komplett gar nichts laufen wollte und die Kiddies sichtlich geplättet waren vom Turnier und der riesen Halle, musste man sich mit 0:2 gegen den am Ende Zweitplatzierten (ebenfalls mit 2010er Spielern bestückt) von JSG Südkreis geschlagen geben.
Im vorletzten Spiel setzten die Kiddies nochmal einige Kräfte frei. Das Spiel war langezeit auf Augenhöhe gegen das Team von SV Reislingen brachte ein Freistoßtor von Tom Rebelowski die 1:0-Führung. Nach einem super Pass in den Lauf von Noah, gelang Tom mit auch das 2:0, indem er den Ball direkt von der Strafraumgrenze ins Tor schoss.
Mit diesem Sieg gelang der Sprung auf Platz drei, welchen sie auch nach dem letzten Spiel behalten wollten. Dazu musste nochmal mindestens ein Unentschieden her. Dies gelang am Ende auch mit einem 0:0 bei dem, wie auch im ganzen Turnier, Abwehrchef Constantin Schubert die meisten Angriffe der Gegner nicht zum Tor durchkommen lies. Mit insgesamt nur vier Gegentoren gelang es dem Team, nach dem Turniersieger, die wenigsten Tore zu kassieren.
Es spielten und kämpften sich auf Platz drei: David Austmann, Constantin Schubert, Noah Feno, Moritz Schäffer, Luca Kalkühler, Tom Rebelowski, Laurenz Waschkau und Henri Pundsack.