Gaglin peilt Einstelligkeit an

Trainer Oliver Gaglin präsentiert die Neuzugänge beim MTV.

Neuer MTV-Trainer präsentiert Zuwachs

(sb). Dass die Neuzugänge des Mellendorfer TV fußballerisches Potential besitzen, bewies Björn Tiedtke am Wochenende stellvertretend mit seinem Hattrick gegen den TSV Arpke. Insgesamt kann sich die erste Fußball-Herrenmannschaft des Vereins gleich über neun Neuzugänge freuen, bei denen sich Erfahrung und jugendliche Spritzigkeit die Waage halten. Der neue MTV-Trainer Oliver Gaglin (vorher beim 1. FC Brelingen und beim MTV Engelbostel/Schulenburg tätig) brachte aus Brelingen die jungen, talentierten Spieler Tiedtke, Philipp Dudat und Arek Slugocki mit zum MTV. Von der Bezirksliga-A-Jugend des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide wechselten Tarkan Acur, Maik Thiemann und Murat Alin in die Wedemark. Außerdem stoßen Tjorben Biermann (eigene A-Jugend) und Fabian Brachthäuser (eigene Reserve) zum Team. Erst vor wenigen Wochen schloss sich als neunter Neuzugang der erfahrene Timo Struckmeier, der zuletzt beim Bezirksligisten SV BW Neuhof kickte, dem MTV an.
Mit diesen jungen Spielern möchte Gaglin den Abgang der Routiniers René Zimmermann (alte Herren), Robert Eggers (zurück zu Blau Gelb Elze), Adam Lukasik (Karriereende aus gesundheitlichen Gründen) und Florian Kröning (Ziel unbekannt) kompensieren. Der Kader sei bewusst quantitativ verstärkt worden, um innerhalb der langen Saison optimal auf Rückschläge vorbereitet zu sein. Aufgrund es stark veränderten Personals müsse es das Ziel sein, dass sich die sehr junge Mannschaft nun möglichst schnell finde, sagt Gaglin. „Der längere verletzungsbedingte Ausfall von des Führungsspielers Rouven Kalac am Ende der Vorbereitung kann hoffentlich durch den Neuzugang Timo Struckmeier schnell aufgefangen werden“, gibt sich der Coach optimistisch.
Gaglin wisse, dass er mit dieser neuen und technisch starken Mannschaft Geduld haben müsse. „Die Stimmung in der Truppe ist aber sehr gut und die Einstellung der Jungs in der harten Vorbereitung war einwandfrei. Sie können Fußball spielen, es geht nur darum, ihnen eine erfolgreiche Spielweise beizubringen“, erklärt Gaglin. Als Saisonziel gibt der neue Trainer einen einstelligen Tabellenplatz in der Kreisliga aus.