Gutes Vereinsergebnis

Schüler der Badmintonsparte punkten

Ein gutes Vereinsergebnis erzielten die Schüler der Badmintonsparte des Mellendorfer TV beim Bezirksranglistenturnier am vergangenen Wochenende in Altwarmbüchen. In der Altersklasse U 13 erreichte Simon Uhde gegen höher eingeschätzte Konkurrenz einen sehr guten fünften Rang. Leon Fischer überzeugte ebenfalls mit einem siebten Platz. Dabei hatten die beiden das Pech in der ersten Runde gegen die Nummer eins und zwei der Setzliste antreten zu müssen. In der Altersklasse U 15 gelang fünf Mellendorfern das Kunststück sich für die Rangliste zu qualifizieren. Auch hier hatten Pascal und Tobias Unger das Pech, früh gegen die beiden ersten der Setzliste antreten zu müssen. Leider gelang ihnen keine Überraschung und sie unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Danach gewann Pascal aber die restlichen Partien sicher und erreichte das Spiel um Platz drei. Dort konnte er sich in einem hochklassigen Spiel gegen Hoa Le aus Altwarmbüchen mit 17:21, 21:17 und 22:20 durchsetzen. Sein Zwillingsbruder Tobias hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und wurde lediglich neunter. Auch die anderen Mellendorfer spielten ein sehr gutes Turnier. Hervorzuheben ist Martin Lotz, der eine insgesamt sehr starke Leistung zeigte und den fünften Rang belegte. Im Spiel um Platz fünf setze er sich im vereinsinternen Duell sicher gegen Daniel Wüstefeld durch, der damit sechster wurde. Martins Zwillingsbruder Christian erreichte den siebten Platz. Auch wenn nur ein Platz auf dem Treppchen heraussprang, mit insgesamt allen Startern unter den ersten zehn auf Bezirksebene, ein starker Auftritt der MTVer, der die gute Arbeit von Trainer Malte Uhlenbusch bestätigt.