Heinrich Volbers zum Ehrenmitglied ernannt

Diese Mitglieder des SVS wurden bei der Hauptversammlung geehrt.

Mitgliederversammlung beim SVS

Das Sofa hat wohl gesiegt, denn es fanden sich nur wenige Mitglieder zur Versammlung ein. Oder lag es daran, dass keine Vorstandswahlen stattfanden? Jedenfalls reichte die Anzahl aus, um beschlussfähig für die Satzungsänderung zu sein. Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Achim Rosenberg konnten die Tagesordnungspunkte zügig abgearbeitet werden. Zwischendurch gab es eine besondere Ehrung, das langjährige Mitglied Heinrich Volbers wurde seitens des Vorstandes zum Ehrenmitglied vorgeschlagen. Diesem Vorschlag stimmten die Mitglieder einstimmig zu. Unser Ehrenvorsitzender Albert Papenburg hielt eine launige und informative Laudatio, aus der hervorging, welche sportlichen und bautechnischen Aktivitäten Heinrich Volbers für den Verein erbracht hat. Vom Vorstand wurde Heinrich dann mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß gewürdigt. Außerdem erhielt Wolfgang Pachale für 50 Jahre Zugehörigkeit zum Verein eine Urkunde sowie die goldene Vereinsnadel.
Auch die Satzungsänderung wegen Anerkennung der Gemeinnützigkeit wurde einstimmig angenommen, ebenfalls einstimmig wurde Torsten Ketzer für zwei Jahre als Vertrauensmann gewählt. Nachdem der Vorstand durch die Kassenprüfer entlastet wurde, trugen die Spartenleiter Fußball Herren und Jugend ihre Berichte vor. Als wichtige Information an die Anwesenden war zu vermelden, dass ab der nächsten Saison als Nachfolger des Erste Herren Trainer Ronge, Rosario Grosso die Geschicke lenken wird. Dies wurde mit Wohlwollen der Anwesenden bedacht. Für die Zweite Herrenmannschaft wird noch ein adäquater Trainer gesucht, entsprechende Gespräche werden bereits geführt, jedoch ist noch keine Entscheidung getroffen. Das Schlusswort des Ersten Vorsitzenden beinhaltete den Wunsch an den Wettergott, endlich für spielbereite Plätze zu sorgen.