Im Spielbetrieb zurück

Brelinger Tischtennisspieler wieder am Ball

Mit zwei Mannschaften und insgesamt 17 aktiven Spielern meldete sich der 1.FC Brelingen nach einjähriger Pause der 1.Herrenmannschaft zum Spielbetrieb zurück. Beide Mannschaften starten in der 2. Kreisklasse, wobei die Ziele ganz unterschiedlich definiert sind. Die erste Herren, um die Spieler Beyermann, Franz, Paulsen, Schilling, Schulz und Mannschaftsführer Schürmann hat als Ziel ganz klar den Aufstieg in die 1. Kreisklasse vor Augen. Mit aktuell 16:0 Punkten haben sie das bislang auch eindrucksvoll in ihrer Klasse unter Beweis gestellt. Volker Paulsen blieb dabei in allen zehn Duellen ungeschlagen. Gleich vier Spieler sind in den Top Ten der Klasse wiederzufinden. Im letzten Spiel der Hinrunde konnte der ärgste Verfolger TSV Godshorn in einem spannenden Spiel mit 9:5 bezwungen werden. Im Regionspokal steht nun der Einzug ins Achtelfinale auf dem Programm. Am 10. Dezember wird Eintracht Hiddestorf II zu Gast in Brelingen sein. Die zweite Mannschaft wollte in seiner zweiten Saison die Vorjahresleistung von 3 erreichten Punkten steigern und sich damit im Mittelfeld der Klasse etablieren. Vier Anfänger konnten inzwischen Spielpraxis und auch Punkte sammeln. Das Team um Mannschaftskapitän Christian Klopsch konnte mit 7:11 Punkten die Hinrunde auf Platz sechs abschließen und hat damit alle Erwartungen erfüllt. Die Spieler entwickeln sich ständig weiter und investieren persönlich viel Zeit und auch Geld in ihre sportliche Entwicklung. Inzwischen wird nicht nur in der heimischen Halle trainiert, sondern auch professionell in der TMS-Tischtennisschule. Es spielten: Böhnke, Cordes, Ebeling, Frieske, Klopsch, Kneuertz, Kunath, Lenthe, Mülke, Ranz, Wannert Inzwischen bietet der 1.FC Brelingen am Donnerstag ab 18 Uhr auch wieder Jugendtraining an. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
Die Herrenteams trainieren dienstags ab 19 Uhr.