Jubel nach Doppelkrimi

Kapitän und Erfolgsgarant: Alexander Kuhlmann hat die 1. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel in der Tennis-Landesliga zum Klassenerhalt geführt.

Tennisherren des TC Sommerbostel schlagen zu

Starke Nerven und gute Doppel: Das ist das Erfolgsrezept der 1. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel. Vom hart umkämpften Auswärtsspiel bei RW Bückeburg ist das Erfolgsteam mit einem 4:2-Erfolg zurückgekehrt. Nach den deutlichen Einzelsiegen von Alexander Kuhlmann und Ivan Khosch sowie Niederlagen von Lars Markgraf und Debütant Marvin Menke mussten die Doppel entscheiden. Mit dem Erfolg von Kuhlmann/Khosch konnte gerechnet werden. Aber dass auch die Kombination Markgraf/Menke nach drei knappen Sätzen punkten konnte, war ein sehr erfreuliches Highlight. Dank dieser Energieleistung in einem wahren Krimi stehen die Landesligaherren des TCS bestens da und können sich mittlerweile mehr Hoffnungen als nur auf den bereits geschafften Klassenerhalt machen. Im Windschatten der 1. Herrenmannschaft haben auch die 2. Herren (Verbandsklasse) und 3. Herren (Bezirksklasse) die Klasse erhalten. Das ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil auf Grund von personellen Engpässen in der Landesliga immer wieder ausgeholfen und Spieler „verschoben“ werden musste. Am Ende sind alle drei Teams zu ihrem Recht und zu ihren Erfolgen gekommen.
Die 1. Damenmannschaft des TCS muss auf ihr nächstes Erfolgserlebnis noch ein wenig warten. Die Verbandsligapartie beim TuS Wunstorf musste bei einer 3:2-Führung wegen einbrechender Dunkelheit abgebrochen werden. Josephine Bollwahn, Caroline Schmieta und Laura-Sophie Schomburg haben ihre Einzel gewonnen. Einem verlorenen Doppel steht noch die Aussicht auf den Gesamtsieg gegenüber. Bollwahn/Schomburg müssen noch einen dritten ausstehenden Satz gewinnen, dann wäre der zweite Tabellenplatz gesichert und der große Showdown mit Tabellenführer Celler TV erreicht. Diese Partie steht an diesem Samstag (11 Uhr) auf der Anlage in Sommerbostel an.
Während die Herren 30-Mannschaft des TC Sommerbostel aus der Verbandsliga abgestiegen ist, schlagen sich die Herren 40-Teams aus Sommerbostel sehr gut. Das routinierte Verbandsliga-Team um Kapitän Stephan Menke hat den Klassenerhalt vorzeitig erreicht. Die 2. Herren 40-Mannschaft belegt einen guten Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse. Beim 3:3 im Heimspiel gegen Vorwerk Celle konnten Hartmut Lentz, Ramon Wakili und das Doppel Michael Wurm/Lentz punkten.