Jugend-Wettkampfturnen

Antonia Schrader schaffte den siebtbesten Sprung

Antonia Schrader überzeugt bei Mehrkampfmeisterschaften

Leider spielte das Wetter bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck nicht mit. Bei Nieselregen und Temperaturen um 16 Grad war es kein Vergnügen die Leichtathletik zu absolvieren. Leicht angeschlagen durch eine Zerrung konnte Antonia an ihre Leistungen der Landesmeisterschaften in Schneverdingen anknüpfen, jedoch war an diesem Tag keine Steigerung möglich. Im Geräteturnen zeigte sie dann sicher und fehlerfrei ihre Übungen. Besonders am Sprung überzeugte sie mit dem siebtbesten Sprung. Mit 62,44 Punkten erreichte sie bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft einen hervorragenden 29. Platz von 50 Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland.