Junioren gewinnen gegen Lüdenscheid

Inline-Hockey-Nachwuchs gewinnt zweites Saisonspiel

Die Junioren-Mannschaft der Bissendorfer Panther hat auch das zweite Saisonspiel gewonnen. Im Heimspiel gegen die Highlander Lüdenscheid konnte das von Patrick Faupel und Niclas Köhn gecoachte Team einen mühsamen, aber letztlich verdienten 5:2-Sieg einfahren. Dabei merkte man der Mannschaft die lange Pause seit dem ersten Spiel deutlich an. Die Panther taten sich im ersten Drittel schwer, in die Partie zu kommen. In einem zu Beginn ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten waren es dann aber doch die Panther, die zuerst zuschlugen. In Überzahl spielte Timo Gollasch Kapitän Brandon Schwab frei, der mit einem Schlagschuss in der 7. Spielminute zur Führung traf. Durch die Führung kam jedoch keine Ruhe ins Spiel. Die eigenen Chancen wurden fahrlässig vergeben, während die Highlander einen ihrer gefährlichen Konter in der 9. Minute zum Ausgleich nutzen konnten. Nach dem ersten Drittel stand es daher 1:1. Das zweite Drittel begann mit der wohl besten Phase der Panther. Der Gegner wurde unter Druck gesetzt und insbesondere das Zusammenspiel funktionierte jetzt gut. Verdienter Lohn waren drei Treffer in kurzer Folge durch Timo Gollasch, Fabian Strasser und Steffen Kowalski, so dass es Mitte des zweiten Drittels 4:1 für die Panther stand. Danach verflachte das Spiel wieder. Das Team verwaltete den Vorsprung und Lüdenscheid hielt wieder besser mit. Die beiden Torhüter trugen zudem ihren Teil dazu bei, dass im zweiten Drittel keine weiteren Tore mehr fielen.
Zwar gelang der Mannschaft aus Lüdenscheid zu Beginn des letzten Drittels das 4:2. Wirklich in Gefahr geriet der Erfolg der Panther im weiteren Spielverlauf jedoch nicht mehr. Die Mannschaft stand gut und ließ kaum Chancen zu. Auf der anderen Seite wurden die herausgespielten Möglichkeiten wiederum vertan. Es dauerte daher bis zur Schlussminute bis erneut Steffen Kowalski traf. Der glanzlose, aber verdiente 5:2-Erfolg stand damit fest. Bereits am 01. Mai 2013 hat das Team die Möglichkeit, den Sieg zu bestätigen. Dann wird man den Highlandern in Lüdenscheid zum Rückspiel erneut gegenüberstehen. Für die Panther spielten:
Brandon Schwab (1 Tor/1 Assist), Fabian Strasser (1/0), Lukas Lüdicke, Philipp Grittner, Steffen Kowalski (2/2), Timon Wilkening, Tim Strasser, Jan Boetcher, Timo Gollasch (1/1), Ole Schmieta, Kevin Grittner (0/1), Marvin Kussmann, Maximilian Sott.