Junioren machen den Aufstieg perfekt

Panther gehen ungeschlagen in die Sommerpause

Am Sonnabend war der CSL Detmold zu Gast bei den Bissendorfer Panthern. Da einige Spieler der Wedemärker schon in den Urlaub gefahren sind, agierten die Raubkatzen nur mit zwei Reihen. Das erste Drittel startete sehr gut für die Raubkatzen bereits nach einer Minute konnte Brandon Schwab das 1:0 für Bissendorf erzielen. Nach diesem Tor kamen die Panther nicht in ihr gewohntes Spiel, so dauerte es 10 Minuten bis erneut Brandon Schwab zum 2:0 einnetzen konnte. Mit einer 2:0 Führung ging es in die erste Drittelpause. Die ersten zehn Spielminuten des zweiten Drittels verliefen ebenso wie schon im ersten, erst ein sehr frühes Tor (Brandon Schwab), danach wieder eine Phase, in der die Panther nicht in ihr Spiel fanden. Zehn Minuten nach dem 3:0 erzielte Fabian Strasser das 4:0. Im weiteren Verlauf des Drittels konnten die Wedemärker weitere zwei Tore erzielen (Brandon Schwab 2x). Im letzten Drittel ließen es die Panther zu Beginn etwas ruhiger angehen. Erst in Minute 50 erzielten erst Brandon Schwab dann Timo Gollasch jeweils ein Tor zur 8:0-Führung. Dass die Gäste aus Detmold ihrerseits ein Tor erzielten, störte die Panther nicht und so konnte Timo Gollasch in Minute 59. das 9:1 erzielen. Mit dem Sieg stehen die Meisterschaft in der 2. Juniorenliga und der damit verbundene Aufstieg in die 1. Juniorenliga bereits drei Spieltage vor Schluss fest. Für die Panther spielten:
Philip Grittner
Brandon Schwab (6Tore / 1Assist),Fabian Strasser (1/3), Timo Gollasch (2/1), Kevin Grittner, Lukas Lüdicke (0/1), Max Sott, Marvin Kussmann, Ole Schmieta