Kabine 1919 bis auf den letzten Platz besetzt

Über 50 Teilnehmer waren der Einladung zum 1. Ehemaligen-Stammtisch der MTV-Fußballer gefolgt. Foto: R. Mathes

Erster Ehemaligen-Stammtisch der MTV-Fußballer übertraf alle Erwartungen

Mellendorf. Da war selbst Organisator Rainer Mathes überrascht: Die Sportgaststätte „Kabine 1919“ des Mellendorfer TV war am vergangenen Mittwoch bis auf den letzten Platz gefüllt. Eine Vielzahl ehemaliger Fußballer waren mit Ihren Partnern der Einladung zum 1. Treffen gefolgt. Entstanden war das Ganze nach der Fertigstellung der neuen Sportanlage in der Industriestraße vor 2 Jahren. Günter Mußmann und Rainer Mathes hatten die Idee, einen Ehemaligen- Stammtisch ins Leben zu rufen. Nach einem Willkommenstrunk durch das neue Betreiberpaar Sylwia Bednarz und Thomas Buschmeyer begrüßte MTV-Vorsitzender und ehemaliger Aktiver Günter Stechmann die Teilnehmer. Er freute sich über die rege Teilnahme und wünschte den Organisatoren, dass der Ehemaligen-Stammtisch zu einer festen Einrichtung werden wird. Anschließend machte er mit den Teilnehmern einen Rundgang durch den neuen Sportpark. Danach gab es natürlich viel zu erzählen. Viele hatten sich seit Jahrzenten aus den Augen verloren. Die Teilnehmer beim ersten Treffen Hans-Georg Plumhoff, Rainer Mathes, Klaus Lossin, Klaus Oppermann, Günter Stechmann, Günter Mußmann, Sigurd Sack, Edwin Schankweiler, Helmut Seifert, Heinz Krasowski, Friedel Kallmeyer, Friedel Brisch, Albert Behrens, Horst Molkenstroth, Alfred Schwarz, Heinz Dietz, Günter Scholz, Claus-Dieter Mosig, Heinz Strahl, Georg Herzog, Jürgen Zerner, Gustav Meyer, Klaus Achtert, Hans-Werner Gerkens, Dieter Keil, Helmut Bartels, Karl-Heinz Witt, Werner Hanebuth, Henning Seifert, Volker Paulsen und die Fans der jetzigen 1. Herren Werner Weitkuhn, Heinz Perl und Heiko Hartwig würden sich freuen, beim 2. Treffen noch mehr Ehemalige begrüßen zu können. Treffen will man sich in Zukunft immer am 1. Mittwoch im Monat. Nächstes Treffen ist am Mittwoch, den 3. Dezember 2014 um 19:00 Uhr im MTV-Sportpark. Eine Anmeldung ist dann nicht mehr erforderlich. Wer noch Fragen hat, kann sich gern an Rainer Mathes, Tel. (05130) 14 81, wenden.