Kai Benning schießt Elze ins Finale

Blau-Gelb Elze überrascht im Kreispokal

(uk). Sie waren als Außenseiter in die Partie gegangen und verließen den Platz in Frielingen (die Sportanlage in Schloß-Ricklingen hat kein ausreichendes Flutlicht) als strahlende Sieger. Die Fußballer von Blau-Gelb Elze haben im Halbfinale des Kreispokals den souveränen Kreisligatabellenführer TSV Schloß-Ricklingen mit 1:0 aus dem Pokalwettbewerb gekickt. Damit hat 28 Jahre nach dem letzten und bisher einzigen Finaleinzug (und Pokalsieg) wieder eine Elzer Mannschaft das Endspiel um den Kreispokal erreicht. Punktspiele eingeschlossen, war es das vierte Mal in Folge, dass Torhüter René Talke keinen Ball passieren lassen musste. In einem Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöge hatten die Elzer im ersten Spielabschnitt leichte Vorteile, gerieten aber nach der Pause etwas unter Druck, obwohl Schloß-Ricklingen nach einer gelb-roten Karte (44. Minute) zu diesem Zeitpunkt schon in Unterzahl agieren musste. Doch die Elzer konnten sich wieder befreien und gingen sogar durch Kai Benning mit 1:0 in Führung (70. Minute). Den knappen Vorsprung verteidigten die Elzer mit Mann und Maus, wobei Schloß-Ricklingen in der hektischen Schlussphase noch einen weiteren Akteur durch einen Platzverweis verlor. Damit hat nach dem MTV Mellendorf zum zweiten Mal in Folge eine Mannschaft aus der Wedemark das Endspiel erreicht. Im Finale treffen die Elzer an Himmelfahrt (die ein oder andere Vatertagstour wird da wohl umgeplant werden müssen) auf die SG Ronnenberg 05, Tabellensiebter der Kreisliga, Staffel 3, die überraschend deutlich mit 5:1 in Scharrel gewann. Blau-Gelb: Talke - Benning, Göhler, Klagges - Bautz, Zöllner, Miller (ab 75. Unterhalt), Döring, Goltermann (ab 78. Minute Zschaetzsch), Schrader (ab 80. Minute Schulze) - Schulz. Im Punktspiel am Sonntag zuvor kamen die Blau-Gelben nicht über ein torloses Remis gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide hinaus. Im Kampf um Punkte heißt der Gegner für die Mannschaft von Trainer Bernd Eicke an diesem Sonntag pikanterweise erneut TSV Schloß-Ricklingen (Anpfiff 15 Uhr in Schloß-Ricklingen).