Karate-Gürtelprüfungen

Die frisch gebackenen Prüflingen Lars-Gerrit Hansen (von links), Daniela Schroeder und Ildar von Blanckenburg mit ihrer Trainerin Natalie Mandel (4. Dan)

Jugendliche bestehen die Prüfung zum braunen Gürtel

Nach Jahren des Trainings im Wedemärker Budo Club e.V. war es nun endlich so weit: Lars-Gerrit Hansen und Ildar von Blanckenburg haben zum Halbjahresabschluss eine bemerkenswerte Leistung vollbracht. Sie bestanden die Prüfung zum 3. Kyu, dem braunen Gürtel, einer Vorstufe zum Schwarzgurt.
Ihre Trainerin Natalie Mandel, die gleichzeitig lizensierte Prüferin des Deutschen Karate Verbandes ist, konnte ihnen zu einer gelungenen Prüfung gratulieren. Auch die zuschauenden Vereinskamerad/innen konnten einen Eindruck davon gewinnen, was für Entwicklungen auf ihrem weiteren Karate-Weg möglich sind. Den ersten Schritt auf diesem langen Weg hat Daniela Schroeder mit dem Bestehen ihrer Weißgurtprüfung an diesem Abend getan. Immer donnerstags ab 17 Uhr haben Kinder ab acht Jahren und Jugendliche die Möglichkeit, Karate-Do der Stilrichtung Shotokan im Wedemärker Budo Club e.V. zu lernen. Die Gruppe wird von einer Erzieherin und einer Diplom Pädagogin geleitet. Hier geht es neben Spaß und Spiel, Verbesserung von Koordination und Motorik vor allem um Übungen zum gesteigerten Selbstbewusstsein. Die Erwachsenen üben Karate Mittwoch und Freitag abends in Scherenbostel sowie Tai Chi am Dienstagvormittag und Montagabend. Grundlegend im Karate Do ist hundertprozentiger Verzicht auf Gewalt und Aggression. Dies vermitteln die pädagogisch geschulten Trainerinnen und Trainer. Der Wedemärker Budo-Club e.V. ist dazu im Deutschen Karate Verband organisiert, der mit seinen ca. 130 000 aktiven Mitgliedern mit Abstand der größte und einzige offizielle Karate-Fachverband in Deutschland ist. Infos gibt es unter 05130 / 7666 bei Dr. Natalie Mandel.