Kreispokalsieg war die Krönung

Kapitän Christian Göhler (rechts) und sein Team bejubeln den Empfang des Kreispokals. Fotos: U. Koppelmann

Elzer Fußballer mit Saisonverlauf zufrieden

(uk). Die Fußballer der Sportgemeinschaft Blau-Gelb Elze dürfen mit der abgelaufenen Spielzeit zufrieden sein. Der absolute Höhepunkt der Saison war natürlich der Sieg im Kreispokalfinale gegen die SG Ronnenberg 05, in dem die Blau-Gelben in einem an Dramatik kaum zu überbietenden Elfmeterschießen mit 12:11 gewannen. In der Punktspielrunde belegten die Elzer wie im Vorjahr auch in ihrer zweiten Kreisligasaison Platz drei. Mit 58 Punkten holten sie zwar einen Punkt mehr als 2011/12, der Abstand zum zweiten Tabellenplatz betrug dieses Mal aber 12 Punkte (Vorjahr nur 4). Lange Zeit hatte es so ausgesehen, als könnten die Elzer zumindest im Kampf um Platz zwei die Nase vorn haben, doch nach einer Schwächephase mit fünf Spielen ohne Sieg verloren sie Mitte der Rückrunde den Anschluss. Die 80 geschossenen Tore sind ebenso der drittbeste Wert der Staffel wie die kassierten 48 Gegentreffer. Nachdem neben Meister Schloß-Ricklingen auch der Zweite SV Scharrel in die Bezirksliga aufgestiegen ist, müssen die Elzer in der kommenden Saison wohl oder übel mit der Rolle des Favoriten leben. Insbesondere da sich abzeichnet, dass kein Spieler den Verein verlassen wird. Die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt bereits in der kommenden Woche. Im Saisonverlauf kamen folgende 26 Akteure zum Einsatz (Spiele/Tore): die Torhüter Talke (26), Berg (2), Elliot (2) und Zöllner (28/11), Goltermann (28/9), Miller (27/6), Göhler (27/2), Schrader (26/1), Klagges (26/-), Schulz (27/22), Benning (25/1), Döring (23/3), Bautz (18/-), Billerbeck (18/-), Kappel (15/13), Unterhalt (14/4), Zschaetzsch (14/3), Thomsen (14/1), Boschen (11/4), Fiebig (9/-), Schulze (6/-), Behnke (5/-), De Lazzari (2/-), Junior (2/-), Holz (1/-) und Jennert (1/-).