Landesliga Luftpistole Nord

Daniel Stanitzok (von links), Darwin Stanitzok, Julia Hauschild, Bastian Hauschild und Ingo Lokotsch. (Foto: B. Drescher)

Sieg und Niederlage für die SG Bissendorf

Am letzten Sonntag im Oktober ging es wieder los. Landesligawettkampf in Sülfeld. Die Mannschaft hat sich leicht verändert zum Vorjahr gezeigt. Zum Auftakt bestritten Darwin Stanitzok, Bastian Hauschild, Ingo Lokotsch, Julia Hauschild und Daniel Stanitzok. Dadurch, dass ein krankheitsbedingter Ausfall zu verkraften war, war die Aufstellung rasch gefunden.
Und es ging auch verheißungsvoll los. 96, 93, 93, 96, 90 legten die Schützen in der ersten Serie hin. Leider war die zweite Serie nicht ganz so erfolgreich (89, 94, 88, 86, 92), sodass es nach Beendigung des Wettkampfes drei Einzelpunkte für Garßen und nur ein Einzelpunkt für Bissendorf zu Buche standen. In der zweiten Paarung musste ein Stechen entscheiden, was mit 8:10 eindeutig zu Gunsten der Bissendorfer ausfiel. Am Ende hieß es dann 3: 2 für Garßen.
Im zweiten Wettkampf des Tages hieß der Gegner Lindwedel. Hier traf man teils auf alte Bekannte, mit denen wir bereits gemeinsam auf den Deutschen Meisterschaften schossen. Die Runde begann jedoch nicht berauschend. Von 86 bis 89 reichten die Ergebnisse der ersten Serie auf Seiten von Bissendorf. Allerdings erreichten auch die Lindwedeler in der Spitze nur 91. Der sich daraus ergebene Rückstand konnte allerdings noch wieder aufgeholt werden. 1:3 hieß der Stand zwischen Lindwedel und Bissendorf nach der Wettkampfzeit. Auch hier musste gestochen werden, jedoch mit dem schlechteren Ende für Bissendorf und somit hieß es am Ende 3:2 für Bissendorf.
Somit waren ein Sieg und eine Niederlage eingefahren. Fünf Einzelpunkte wurden gewonnen, fünf wurden abgegeben.