Landesmeisterschaften im Rollkunstlaufen

Eliza Heinemann belegt Platz eins in der Kombinationswertung.

REG kommt mit ersten Plätzen im Gepäck nach Hause

Die Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Rollkunstlaufen fanden vom 16. bis 18. Juni in der Eissporthalle Harsefeld bei Stade statt. Von der Roll- und Eissportgemeinschaft Wedemark startete Eliza Heinemann in der Gruppe Schüler C. Am Freitag belegte sie in einer sehr knappen Entscheidung Platz zwei im Kürlaufen. Beim Pflichtlaufen am Sonnabend erreichte sie mit einer tollen Darbietung ebenfalls den zweiten Platz. Diese konstanten Ergebnisse bedeuteten Platz eins in der Kombinationswertung. Mit dieser tollen Leistung wurde Eliza vom Niedersächsischen Rollsport- und Inlineverband (NRIV) sowohl für die Norddeutschen Meisterschaften in Bremen als auch die Deutschen Meisterschaften in Bayreuth nominiert. Beide Wettbewerbe werden ebenfalls auf Betonboden ausgetragen.
Am Sonntag liefen Julia und Anika Schmidt von der REG Wedemark mit dem Junioren Dream Team im Formationslaufen ihre Kür nach der Musik von „Robots“ und belegten den ersten Platz. Mit A-Noten von 7,7 und B-Noten von 7,5 wurden sie souverän Landessieger. Auch das Junioren-Dream-Team fährt zur Norddeutschen und Deutschen Meisterschaft.
Bei ihrem ersten Start bei den Landesmeisterschaften war am Sonntag als Einzelstarterin Gina Seiberlich in der Gruppe Kunstläufer an der Reihe. Am frühen Morgen zeigte sie eine hervorragende Leistung im Pflichtlaufen und belegte in einem starken Teilnehmerfeld den sechsten Platz. Mittags war das Kürlaufen an der Reihe. Hier waren 19 Teilnehmerinnen am Start, und Gina erreichte einen tollen fünften Platz.
Auch in den ersten drei Wochen der Sommerferien findet Rollkunstlauftraining statt. Danach wird eine kurze Pause eingelegt, bevor dann intensive Vorbereitungen für den eigenen Heidepokal am 26. und 27. August starten.