Mellendorf holt ersten Auswärtssieg

MTV-Herren siegen am Ende souverän mit 4:1

(sb). Die erste Fußball-Herrenmannschaft des Mellendorfer TV hat ihren dritten Sieg in Serie eingefahren. Nach den Erfolgen gegen die SpVg Laatzen (2:0) und den SV Uetze (3:1) gewann das Team von Trainer Oliver Gaglin auch beim Tabellenschlusslicht 1. FC Burgdorf mit 4:1. „Auch wenn wir erst nach einer Stunde richtig ins Spiel gekommen sind, haben wir völlig verdient gewonnen“, äußerste sich Gaglin nach der Begegnung. Bevor die Mellendorfer zum souveränen Sieger der Partie wurden, bereitete der Gastgeber dem MTV allerdings erhebliche Schwierigkeiten. Trotz deutlich besserer Tormöglichkeiten auf Seiten der Mellendorfer stand es zur Halbzeit 1:0 für den sehr tief stehenden 1. FC Burgdorf. Björn Tiedtke scheiterte nach 20 Minuten aus der Drehung ebenso am FC-Schlussmann wie Rouven Klemmt mit einem Distanzschuss fünf Minuten vor der Pause. Arek Slugocki hatte die beste MTV-Torchancen im ersten Spielabschnitt, setzte das Spielgerät nach einer halben Stunde aus zentraler Position allerdings neben das Tor. Die Burgdorfer machten ihre Sache im Angriff besser, als ein Stürmer einen schnellen Konter quasi mit dem Schlusspfiff des ersten Durchgangs von der Strafraumgrenze aus erfolgreich abschloss. Nach der Halbzeit brachte Gaglin mit Murat Alin und Adam Lukasik zwei frische Akteure ins Spiel, die die Angriffsbemühungen des MTV intensivierten sollten. Und die Einwechslungen sollten sich bezahlt machen: Der 1:1-Ausgleichstreffer in der 58. Minute durch Maxi Kobusch fiel nach einem Freistoß Lukasiks. Mit dem Treffer zum 2:1 brach der MTV die Burgdorfer Gegenwehr dann weitgehend. Lukas Lüder setzte sich über die linke Angriffsseite bis zur Grundlinie durch und legte den Ball perfekt auf Tiedtke ab, der nur noch seinen Fuß hinhalten musste (63. Minute). Der Treffer zum 3:1 war nach 79 Minuten eine Koproduktion von Lüder und Kobusch: Der Torschütze zum Ausgleich setzte Lüder in Szene, welcher zwei Gegenspieler stehen ließ kaltschnäuzig vollendete. Den Schlusspunkt der Partie setzte wiederum Tiedtke mit seinem elften Saisontreffer, als er einen Steilpass des überragenden Kobusch erlief und den Ball am Torhüter vorbeischob (82.). Nach Chancen von Tiedtke, Slugocki und Kobusch hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können, am Ende begnügte sich Gaglin aber auch mit den vier Treffern. „Meine Spieler haben Geduld bewiesen sind dadurch zum Erfolg gekommen“, bilanzierte der zufriedene Trainer. Nach dem Sieg steht der MTV mit 19 Punkten (sechs Siege, ein Unentschieden, vier Niederlagen) bei 24 zu 17 Treffern auf dem fünften Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag empfangen die Mellendorfer um 14 Uhr den Tabellendreizehnten TSG Ahlten, gegen den Gaglin deutlich drei Zähler fordert. Beim 1. FC Burgdorf spielte der Mellendorfer TV in folgender Aufstellung: Kreuschner – Struckmeier, Burblies, Dudat (70. Thiemann) – Klemmt (45. Alin), Kociszewski (46. Lukasik), Puls, Lüder, Slugocki – Tiedtke, Kobusch.